Kim Kardashian wurde vorwiegend durch ihre Reality-Serie bekannt. In «Keeping Up with the Kardashians» wird das Leben der Kardashian-Jenner-Familie gezeigt.
kardashians Kim Kardashian
Nach 14 Jahren geht die Reality-TV-Show «Keeping Up With The Kardashians» zu Ende. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die amerikanische Show «Keeping Up with the Kardashians» feierte 2007 ihre Premiere.
  • Die Reality-TV-Serie zeigt das persönliche Leben des Kardashian-Jenner-Clans.
  • Die Show trug massgeblich zur Etablierung der Marke Kardashian bei.
  • Nach 20 Staffeln nimmt die Serie dieses Jahr ein Ende.

«Keeping Up with the Kardashians» (KUWTK) ist eine US-amerikanische Reality-TV-Show des Senders E!. Der Fokus der Serie liegt auf dem persönlichen und beruflichen Leben der Kardashian-Jenner-Familie. Die Erstausstrahlung in den USA erfolgte am 14. Oktober 2007.

Erste Entwicklungen

Die Idee der Reality-TV-Serie entstand 2006, als Kris Jenner Interesse zeigte, zusammen mit ihrer Familie in einer Fernsehserie aufzutreten.

Produzent Ryan Seacrest, der eine eigene Produktionsfirma hatte, entschloss sich, die Idee zu entwickeln. Er engagierte zunächst einen Kameramann, der die Kardashians zu Hause besuchte und bei einem Grillfest filmte.

Ryan Seacrest
Der Produzent Ryan Seacrest hat die Idee der Reality-Show entwickelt und die Serie wurde später aufgegriffen. - Keystone

Später initiierte Seacrest die Serie, indem er das Band mit dem Sender E! teilte. Die Show wurde schliesslich aufgegriffen.

Kim Kardashian: Premiere und Hauptfokus der Serie

Die Show mit dem Titel «Keeping Up with the Kardashians» feierte am 14. Oktober 2007 Premiere. Die Reality-TV-Serie dreht sich um die Mitglieder der Mischfamilie, wobei die Schwestern Kourtney, Khloé und Kim Kardashian im Mittelpunkt stehen. Die meisten Episoden haben eine sehr ähnliche Struktur.

kim kardashian
Khloe Kardashian (l-r), Kylie Jenner, Kris Jenner, Kourtney Kardashian, Kim Kardashian und Kendall Jenner im Jahr 2011. (Archivbild) - dpa

Während zahlreicher Episoden kommt der privilegierte Lebensstil der Familie zum Vorschein. Die Serie wurde mehrere Male um weitere Staffeln verlängert. Und wurde schliesslich zu einer der am längsten laufenden Reality-TV-Serien des Landes.

Der Erfolg der Show trug massgeblich zum Aufbau der «Kardashian Brand» oder «Kardashian Inc» bei. Im September 2020 kündigte Kim Kardashian letztlich an, dass die Show ein Ende nehmen wird. Die 20. Staffel lief im Januar 2021 an und ist die letzte der Serie.

Kritische Kommentare, aber dennoch ein voller Erfolg

Seit ihrer Premiere wurde die Reality-TV-Serie immer wieder kritisch bewertet. Häufig wird Kritik am Konzept geäussert. Zudem soll die Serie den Anschein erwecken, einige Aspekte der Handlung zu fabrizieren. Immer wieder wird zudem auf den Mangel an Intelligenz der Serie hingewiesen.

KUWTK
Kourtney Kardashian (links), Khloe Kardashian (Mitte) und Kim Kardashian (rechts) posieren für ein Foto an den People's Choice Awards 2011 in Los Angeles. - Keystone

Viele Kritiker erkannten dennoch den Erfolg der Familie an. Trotz negativer Kritik hat die Serie hohe Einschaltquoten erreicht. Sie wurde zu einer der erfolgreichsten Shows des Netzwerks und gewann mehrere Publikumspreise. Zudem führte sie zu mehreren Spin-offs.

Der Sender hat auch mehrere TV-Specials über Veranstaltungen mit Familienmitgliedern und Freunden von Kim Kardashian ausgestrahlt.

Mehr zum Thema:

Kardashians Kim Kardashian