Es könnte ein geschickter Schachzug werden! Prinz Harry soll für einen Abend die TV-Show von James Cordon übernehmen - als Promo für sein neues Buch.
Prinz Harry Meghan Markle
Prinz Harry und Meghan Markle leben mit ihren beiden Kindern in den USA. - Dan Kitwood/Getty Images

Das Wichtigste in Kürze

  • Prinz Harry schreibt an seinen Memoiren.
  • Das Buch soll im nächsten Jahr auf den Markt kommen.
  • Dafür will Harry nun als TV-Moderator die Werbetrommel rühren.

Ein geschickter Schachzug könnte es sein!

Prinz Harry (37) wird im kommenden Jahr seine Memoiren auf den Markt bringen. Es soll ein Knallerbuch mit jeder Menge Details über das englische Königshaus werden.

Problem: Im kommenden Jahr feiert Queen Elizabeth II. (95) ihr 70-jähriges Thronjubiläum. DAS gab es in England noch nie. Und deshalb beschäftigt sich das ganze Königreich bisher und zukünftig lediglich mit genau diesem Event.

Queen Elizabeth Prinz Harry
Queen Elizabeth feiert im kommenden Jahr ihr Platin-Jubiläum. Das gab es so noch nie in England. - Getty Images

Prinz Harrys Buch? Nebensache!

Nun gut, dürfte sich der nicht mehr aktive Royal mit seiner Werbeabteilung gedacht haben. Wenn das Buch in England nur die zweite Geige spielt, dann eben in den USA die erste.

Idee: Der Prinz übernimmt einfach für einmal eine TV-Show und erregt so maximal die Aufmerksamkeit – in Amerika. Immerhin …

Prinz Harry
Prinz Harry soll die Werbetrommel für sein kommendes Buch rühren - in Amerika. - Getty Images

Objekt der Begierde ist die «The Late Late Show» von Freund und Moderator James Cordon (43). Mit dem machte Harry bereits Anfang des Jahres gemeinsame Sache in seiner Show. Die gemeinsame Bustour durch Los Angeles war damals ein voller Erfolg.

Prinz Harry
Prinz Harry war Anfang des Jahres zu Gast in der Show von James Cordon. Ein toller Erfolg. - CBS/Youtube

Royal-Experte Neil Sean zur «Sun»: «Wenn man darüber nachdenkt, macht es durchaus Sinn. Die Beiden sind einfach gute Freunde. Und es wäre eine grossartige Möglichkeit für Prinz Harry, sein Buch direkt an die amerikanische Öffentlichkeit zu verkaufen.»

Was halten Sie von Harrys neuester Vermarktungsstrategie?

Mehr zum Thema:

Queen Elizabeth Queen Prinz Harry Moderator