Thomas Markle, Vater von Meghan Markle, wird in einer Klinik in den USA behandelt. Er soll einen schweren Schlaganfall erlitten haben.
Meghan Markle
Herzogin Meghans Vater liegt im Krankenhaus. - lev radin/Shutterstock

Das Wichtigste in Kürze

  • Thomas Markle soll einen schweren Schlaganfall erlitten haben.
  • Der Vater von Meghan Markle wird in einem US-Spital behandelt.
  • Er wird nicht zu einer geplanten Reise zum 70. Thronjubiläum der Queen antreten können.

Thomas Markle (77), Vater von Meghan Markle (40), soll einen schweren Schlaganfall erlitten haben. Derzeit wird er in einem US-Spital behandelt, wie Dan Wootton (39) in einem Beitrag der «Daily Mail» berichtet.

Der Reporter hatte zuvor mit Markle in einem Interview für «GB News» über seinen geplanten Grossbritannien-Besuch gesprochen. «Ich bin zutiefst traurig, diese Nachricht zu vermelden.»

Was halten Sie von den britischen Royals?

Zu dem medizinischen Notfall kam es demnach nur sieben Tage bevor Thomas mit dem Reporter nach London gekommen wäre. Der Vater von Meghan wollte in England das 70. Thronjubiläum der Queen feiern, schreibt Wootton in seinem aktuellen Beitrag.

Samantha Markle, Meghans Halbschwester, soll dem Reporter gegenüber erklärt haben: «Mein Vater erholt sich im Krankenhaus. Wir bitten um Privatsphäre für die Familie, für seine Gesundheit und sein Wohlbefinden. Er braucht einfach Ruhe und Erholung.»

Auf Versöhnung mit Meghan Markle gehofft

Thomas Markle hatte Ende April in dem Interview mit GB News angekündigt, dass er zum 70. Thronjubiläum von Queen Elizabeth II. (96) nach London kommen wolle. Er hat gehofft, dass es dort zu einer Versöhnung mit seiner Tochter kommen könnte.

Thomas Markle
Thomas Markle packte schon mehrere Male in TV-Interviews über seine Tochter Meghan Markle aus.
Meghan Markle Baby Archie
Thomas Markle wollte im Juni nach London reisen.
Meghan Markle
Meghan Markle und ihr Papi verstehen sich nicht mehr gut.

Das Verhältnis zwischen Thomas und Meghan ist seit langem zerrüttet. Auch Prinz Charles (73) hätte er gerne getroffen. Er wollte sich bei ihm bedanken, dass er Meghan Markle zum Altar geführt hatte. Wegen einer Herzoperation hatte der 77-Jährige die Hochzeit von Meghan und Harry im Mai 2018 verpasst.

Mehr zum Thema:

Queen Elizabeth Prinz Charles Hochzeit Queen Meghan Markle Vater