Nach Roman Abramowitsch sorgt nun auch seine Tochter Sofia für Schlagzeilen. Die 27-Jährige bezieht auf Instagram Stellung zum Ukraine Krieg.
Ukraine Konflikt
Sofia Abramowitsch legt sich mit Putin an. - Instagram / sofiaabramovich97
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Nach der Invasion in der Ukraine geriet Roman Abramowitsch unter Druck.
  • Der Grund? Der russische Milliardär soll Kreml-Chef Putin nahestehen.
  • Nun hat die Tochter von Abramowitsch auf Instagram Stellung bezogen.

Der russische Oligarch Roman Abramowitsch (55) gilt als enger Vertrauter von Kreml-Chef Wladimir Putin (69). Doch seine Tochter will damit nichts zu tun haben – und stellt auf Instagram einiges klar.

In ihrer Story teilt Sofia Abramowitsch (27) ein Foto von einem Schild mit der Aufschrift: «Russland will einen Krieg mit der Ukraine». Wobei das Wort «Russland» durchgestrichen und mit «Putin» ersetzt wurde.

Sofia Abramowitsch
Sofia Abramowitsch ist die Tochter von Chelsea-Boss Roman Abramowitsch.
Roman Abramowitsch Sofia
Roman Abramowitsch geriet wegen seiner Nähe zu Kreml-Chef Putin unter Druck.

Weiter heisst es: «Die grösste Lüge der Kreml-Propaganda ist, dass die meisten Russen hinter Putin stehen.»

Fürchten Sie sich vor dem Krieg in der Ukraine?

Für Schlagzeilen sorgt indes aber nicht nur Sofia, sondern auch ihr Vater. Roman Abramowitsch war jahrelang der Besitzer des Fussballvereins FC Chelsea. Doch nach der Invasion der Russen wurden Forderungen nach Sanktionen gegen den Milliardär laut.

Putin Abramowitsch
Abramowitsch geriet wegen seiner Nähe zu Putin unter Druck.
Abramowitsch Putin
Der Geschäftsmann streitet jedoch ab, ein enger Vertrauter des Kreml-Chefs zu sein.

Am Samstag kündigte er schliesslich an, die Verwaltung des Champions-League-Siegers abgeben zu wollen. Eine Nähe zu Putin streitet er jedoch vehement ab.

Mehr zum Thema:

Wladimir Putin FC Chelsea Instagram Kreml Vater Ukraine Krieg Krieg