In «The Crown» wird das Leben von Queen Elizabeth verfilmt. Nicht alles entspricht aber der Wahrheit. Nun wehrt sich ausgerechnet der «Sex Pistols»-Frontmann.
queen elizabeth
Die Punk-Band «Sex Pistols» und Queen Elizabeth. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • «Sex Pistols»-Punk Johnny Rotten wehrt sich gegen die Macher der Serie «The Crown».
  • Die wollte seinen Song für eine Szene der Sendung benutzen.
  • Laut Rotten war die Szene aber historisch nicht akkurat.

Liebe, Intrigen und Drama – die Netflix-Serie «The Crown» rollt die lange Regentschaft von Queen Elizabeth (95) neu auf.

Die Serie sorgte mit ihrer schonungslosen Darstellung und teilweise Verzerrung der Geschichte immer wieder für Wirbel. Nun schaltet sich auch Ex-«Sex Pistols»-Frontmann Johnny Rotten (65) ein.

Britain Pistols
Johnny Rotten. - keystone

Die «Crown»-Macher wollten den Song «God Save The Queen» der Band verwenden. Dies für eine Szene, in der Punk-Demonstranten beim Silber-Jubiläum 1977 der Queen Flaschen und Ziegelsteine auf sie werfen.

queen
Queen Elizabeth im Jahr 1977. - keystone

Rotten: «Das ist so einfach nicht passiert.» Als er hörte, in welchen Kontext die Sendung seinen Song brauchen wollte, war er schockiert. «Es ist eine perverse Interpretation der Geschichte des Jubiläums.»

Queen Elizabeth «wurde nicht mit Flaschen beworfen»

Beim Silber-Jubiläum 1977 veranstalteten die «Sex Pistols» einen Werbegag. Sie spielten einige ihrer Songs, darunter «God Save The Queen», auf einem Boot auf dem Fluss Themse.

Der 65-Jährige behauptet, die Show habe die «Geschichte des Tages verzerren» und ihn als «politischen Demonstranten» darstellen wollen. «Niemand hat randaliert, niemand hat Flaschen oder Ziegelsteine auf die Queen geworfen, das ist nie passiert!»

Emmy-Award-Nominierungen
Olivia Colman, als Königin Elizabeth II. in «The Crown».
Emma Corrin
Geschichte der Royals: Emma Corrin als Prinzessin Diana in einer Szene der vierten Staffel der Serie «The Crown».
major
Eine Szene aus «The Crown»: Prinz Charles, Lady Diana und Sarah Horsley warten auf den Sarg von Lindsay.

Die Produzenten können die «Geschichte verfälschen, wie sie wollen, aber sie können es nicht mit meinem Namen machen.»

Und der Punk-Sänger setzte sich durch: Die Episode, die schliesslich ausgestrahlt wurde, zeigt Queen Elizabeth ohne Proteste um sie herum.

Gucken Sie «The Crown»?

Mehr zum Thema:

Liebe Queen Queen Elizabeth Netflix