Prinz William will, dass das Diana-Interview der BBC nie mehr ausgestrahlt wird. Netflix widmet dem Skandal-Talk nun eine ganze Episode.
prinz william
Prinzessin Dianas Interview wird von Netflix verfilmt. Prinz Harry hat einen Millionen-Deal mit der Plattform. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Dianas Skandal-Interview von 1995 wird von Netflix verfilmt.
  • Dabei hatte Prinz William darum gebeten, es nie mehr zu zeigen.
  • Brisant: Bruder Harry hat einen Millionen-Deal mit dem Streaming-Riesen.

Geht der Streamingdienst Netflix einen Schritt zu weit?

In «The Crown» wird das Leben von Queen Elizabeth (95) verfilmt. In der vierten und fünften Staffel der Hit-Serie wird die tragische Geschichte von Prinzessin Diana (†36) nacherzählt. Dabei scheuen die Produzenten vor nichts: Lady Di wird nicht als schillernde Figur gezeigt, sondern als komplexe Frau, die an Paranoia und Bulimie leidet.

Emmy-Award-Nominierungen
Olivia Colman, als Königin Elizabeth II. in «The Crown».
Emma Corrin
Geschichte der Royals: Emma Corrin als Prinzessin Diana in einer Szene der vierten Staffel der Serie «The Crown».
major
Eine Szene aus «The Crown»: Prinz Charles, Lady Diana und Sarah Horsley warten auf den Sarg von Lindsay.

In der kommenden Staffel wird Dianas BBC-Interview mit Martin Bashir (58) von 1995 nachgestellt. Netflix widmet dem Talk gar eine ganze Folge, wie die «Sun» weiss.

Ein Insider: «Die Macher von ‹The Crown› sehen das Interview als den Schlüsselmoment der fünften Staffel. Es ist quasi der tragische Höhepunkt der stürmischen Ehe von Charles und Diana.»

Martin Bashir
Prinzessin Diana im Gespräch mit dem BBC-Reporter Martin Bashir (1995). - dpa

Die Prinzessin der Herzen erhob damals schwere Vorwürfe gegen Prinz Charles (72) und dessen heutigen Frau Herzogin Camilla (74). «Wir waren zu dritt in dieser Ehe», sagte sie.

Gucken Sie «The Crown»?

Prinz William rügte die BBC

Die «Crown»-Folge dürfte bei Prinz William (39) für Entsetzen sorgen. Er hatte ausdrücklich darum gebeten, dass das Interview mit seiner Mutter nie mehr gezeigt wird.

Grund: Wie Anfang Jahr ans Licht kam, hatte Martin Bashir Diana angelogen, um sie zum Interview zu überzeugen. William: «Dieses Interview hat keine Legitimität und sollte nie wieder ausgestrahlt werden.»

Britain Princess
Prinz William, Prinz Harry und Prinz Charles an der Beerdigung von Diana 1997. - keystone

Bruder Prinz Harry (37) hat einen Millionen-Vertrag bei Netflix. Sackt also von derselben Plattform Geld ein, die von der Tragödie um seine Mutter profitiert. Laut Royal-Experten könnte das die Kluft zwischen William und Harry noch vergrössern ...

Mehr zum Thema:

Queen Elizabeth Prinz Charles Prinz Harry Netflix Camilla Mutter Queen BBC Prinz William