Prinz Harry wolle mit einer Dokumentation einen Einblick hinter die Fassade des Königshauses bieten. Der Beziehung zu seiner Familie dürfte dies kaum helfen.
Prinz Harry
Prinz Harry und Meghan Markle sollen an einer Doku arbeiten, die Einblicke hinter die Fassade des Königshauses gibt. - Getty Images

Das Wichtigste in Kürze

  • Prinz Harry und Meghan Markle arbeiten an einer Enthüllungsdoku.
  • Damit würden sie einen Blick hinter die Fassade des Königshauses bieten, so eine Expertin.
  • Für die Beziehung zur Royal-Family dürfte dies ein weiterer Rückschlag sein.

Es begann mit dem Abgeben royaler Aufgaben, ging weiter mit dem Auswandern nach Kalifornien und dem Interview mit Oprah Winfrey. Prinz Harry (36) und Meghan Markle (39) haben dort so richtig mit dem Königshaus abgerechnet. In einem Podcast legte der Prinz nochmals nach, griff Charles (72), Elizabeth (95) und Philip (†99) an.

Prinz Harry
Ziel der Angriffe von Prinz Harry: Prinz Charles, Queen Elizabeth und der verstorbene Prinz Philip. - keystone

Aber: «Es wird noch viel mehr kommen!» Dies prophezeite Angela Levin gegenüber «TalkRadio». Und sie wird es wohl wissen: Lange Zeit war sie eine enge Wegbegleiterin von Harry, begleitet ihn ein Jahr auf Reisen. Die langen Gespräche mit ihm wurden Grundlage ihres Buches.

Sie konkretisierte ihre Ankündigung: Eine Enthüllungsdokumentation sei in Arbeit. Darin wollen die Royal-Aussteiger «detailliert darauf eingehen, wie schrecklich bestimmte Dinge sind».

meghan markle prinz harry
Angela Levin kritisiert Prinz Harry und Meghan immer wieder aufs Neue. - Youtube/ @True Royal TV

Im Podcast sagte Prinz Harry, er habe hinter die Fassade geschaut. «Ich habe das Geschäftsmodell erkannt und gesehen, wie die ganze Sache funktioniert. Ich will nicht Teil davon sein.»

Den Blick hinter die Fassade der Königsfamilie wolle er mit der Doku nun der Welt ermöglichen. Doch dies werde ein «weiterer Nagel in den Sarg seiner Beziehung zu Vater Charles und Bruder William sein», prophezeit Levin.

Charles William Harry
Ein Bild aus besseren Zeiten: Prinz Charles, Prinz William und Prinz Harry. - Keystone

Diese ist bereits jetzt äusserst schlecht. Nach der Beerdigung von Prinz Philip wollten sich die drei eigentliche aussprechen. Doch der Erfolg blieb damals aus. Mit den neuerlichen Interviews und der angekündigten Doku dürfte sie wohl kaum besser werden.

Mehr zum Thema:

Meghan Markle Oprah Winfrey Prinz Philip Vater Prinz Harry