In einem satirischen Youtube-Video lässt sich Prinz Harry von zwei fiktiven Rating-Agenten darin bewerten, wie umweltfreundlich er sich im Urlaub verhalten hat.
Prinz Harry bewirbt «Travalyst».

Das Wichtigste in Kürze

  • Prinz Harry wird von fiktiven Rating-Agenten bewerten, wie umweltfreundlich er ist.
  • Der Clip ist Teil einer Kampagne der von Harry gegründete Organisation Travalyst.

Gute Noten beim Verbrauch von Handtüchern, Punktabzug wegen eines weggeworfenes Lolli-Papiers: In einem satirischen Youtube-Video lässt sich Prinz Harry von zwei fiktiven Rating-Agenten darin bewerten. Dies, wie umweltfreundlich er sich in einem vergangenen Neuseeland-Urlaub verhalten hat. Der am Montag veröffentlichte Clip ist Teil einer Kampagne der vor einigen Jahren von Harry gegründete Organisation Travalyst. Dies setzt sich für nachhaltigeres Reisen ein.

Die zwei Kontrolleure, verkörpert von Rhys Darby and Dave Fane, stoppen den Herzog von Sussex beim Lauf durch den Wald. Sie bringen ihn ins Nachdenken, dass man nicht nur als Tourist seinen Urlaub bewertet, sondern auch der Urlaub die Touristen.

Die Klimabilanz der für die meisten Reisenden langen Flugreise nach Neuseeland spielt darin jedoch keine Rolle.

Mehr zum Thema:

Youtube Prinz Harry