An der Prozession des Sargs von Queen Elizabeth II. nehmen auch viele Pferde teil. Die Tiere haben zuvor ein spezielles Training erhalten, wie der Sender Sky News berichtete.
queen elizabeth
Der Koh-i-noor-Diamant schmückt die Krone, die auf Queen Elizabeths Sarg liegt. Zuvor gehörte sie der «Queen Mum». - keysto
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Besonders im Fokus standen dabei demnach laut schreiende Menschen an der Wegstrecke sowie Fahnen und Blumen, die womöglich auf die Strecke durch die Londoner Innenstadt geworfen werden.

Die Queen war am Donnerstag im Alter von 96 Jahren gestorben.

«Sie sind lauten Geräuschen, Menschenmassen, Fahnen, Blumen, schluchzenden Menschen ausgesetzt», sagte Sergeant Tom Jenks, der den Leichenwagen anführen wird. Sogar Trommeln und «aggressive Geräusche» seien möglich. Mindestens eines der Pferde hat aber bereits Erfahrung mit offiziellen Beerdigungen: Der 18-jährige Cassius nahm 2013 an der Beisetzung von Ex-Premierministerin Margaret Thatcher teil.

Queen Elizabeth war eine grosse Pferdenärrin und ritt gerne und oft. Als Züchterin feierte sie mehrere Erfolge. Insgesamt soll die Königin etwa 180 Pferde und Ponys besessen haben, die auf verschiedene Residenzen und Ställe über das Königreich verteilt sind.

Mehr zum Thema:

Queen Elizabeth Queen