Kate Winslet erlitt am Wochenende einen Unfall am Set ihres neuen Films «Lee». Nach einem Spitalaufenthalt sollen die Dreharbeiten bald weitergehen.
Oscarpreisträgerin Kate Winslet ist am Set ihres neuen Films offenbar ausgerutscht.
Oscarpreisträgerin Kate Winslet ist am Set ihres neuen Films offenbar ausgerutscht. - Jaguar PS/Shutterstock.com
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Aktuell steht Kate Winslet in Kroatien für das Biopic "Lee" vor der Kamera.
  • Bei den Dreharbeiten verletze sie sich und musste kurzzeitig ins Spital.
  • Die Filmaufnahmen können aber in Kürze fortgesetzt werden.

Die britische Schauspielerin Kate Winslet (46) hat sich am Set ihres neuesten Films eine Verletzung zugezogen. Winslet steht derzeit in Kroatien für das historische Biopic «Lee» vor der Kamera.

Laut ihres Teams sei sie am Filmset «ausgerutscht» und wurde als «vorbeugende Massnahme» in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. Das berichtet der «Hollywood Reporter». Ein Foto der kroatischen Webseite «Dubrovacki Dnevnik» zeigt Winslet, wie sie aus eigener Kraft in die Klinik läuft.

Kate Winslet wird noch in dieser Woche die Dreharbeiten zu «Lee» wieder aufnehmen

Der Oscarpreisträgerin geht es demnach gut. Sie wird noch im Laufe der Woche die Dreharbeiten zu «Lee» wie geplant fortsetzen. So heisst es im «Hollywood Reporter» weiter. Der Set-Unfall hat sich in der Nähe der kroatischen Küstenstadt Dubrovnik ereignet.

Das Biopic «Lee» erzählt die Geschichte der berühmten Kriegsfotografin Elizabeth «Lee» Miller (1907-1977). Sie hielt die bedeutenden Ereignisse des Zweiten Weltkriegs mit ihrer Kamera fest. Neben Winslet wirken Marion Cotillard (46) und Jude Law (49) in dem Film mit. Die Dreharbeiten sollen noch bis Dezember andauern.

Mehr zum Thema:

Hollywood Jude Law