Zwischen Meghan Markle und ihrem Vater Thomas herrscht seit Jahren Funkstille. Doch nach seinem Schlaganfall will die Herzogin nun die Wogen glätten.
Prinz Harry meghan markle
Meghan Markle und ihr Vater Thomas. (Archivbild) - Dukas/Thomas Markle

Das Wichtigste in Kürze

  • Thomas Markle erlitt kürzlich einen Schlaganfall.
  • Auch Tochter Meghan ist besorgt, wie ein Insider nun enthüllt.
  • Jetzt will sie ihren entfremdeten Vater nach Jahren erstmals kontaktieren.

Nun also doch!

Vergangene Woche erlitt der Vater von Meghan Markle (40) einen schweren Schlaganfall. Ausgelöst wurde dieser durch ein Blutgerinnsel in seinem Gehirn. Thomas Markle (77) musste deswegen mehrere Tage im Spital verbringen.

Und die Herzogin? Die liess sich von den schockierenden Neuigkeiten nichts anmerken – bis jetzt! Laut einem Insider ist die Gattin von Prinz Harry (37) nun nämlich bereit dazu, das Kriegsbeil zu begraben.

meghan markle
Thomas Markle, der Papa von Meghan Markle, erlitt einen schweren Herzinfarkt.
Meghan Markle
Meghan will ihren Papi nun angeblich kontaktieren.

Gegenüber der «Daily Mail» enthüllt die anonyme Quelle: «Trotz der Entfremdung ist Meghan besorgt. Sie möchte wissen, ob es eine Möglichkeit gibt, ihren Vater privat zu kontaktieren. Ohne, dass andere Familienmitglieder davon wissen oder sich einmischen müssen.»

Meghan Markle
Meghan Markle und ihr Papi verstehen sich nicht mehr gut. - Instagram/windsorroyalwomen_

Demnach möchte sie ihre Geschwister Thomas Jr. (55) und Samantha (57) aussen vor lassen. Der Insider weiter: «Wenn sie ihren Vater kontaktieren kann, möchte sie, dass es absolut privat ist. Es geht nicht um Netflix, es geht nicht um Fotos und es darf keine Hinweise auf die Paparazzi geben.»

Glauben Sie, Meghan Markle wird sich bei ihrem Vater melden?

Ob Meghan tatsächlich über ihren Schatten springen wird, und sich bei ihrem Vater meldet? Immerhin haben sich die beiden seit rund vier Jahren nicht mehr gesprochen. Doch pünktlich zum Queen-Thronjubiläum könnte es nun also zur grossen Versöhnung kommen – auch im Hause Markle.

Mehr zum Thema:

Prinz Harry Paparazzi Netflix Queen Meghan Markle Vater