Prinz Harry und Meghan Markle sind bei den Briten unbeliebter denn je! Werden sie etwa zur Last für Queen Elizabeth II.?
Queen Harry Meghan Markle
Harry und Meghan feiern Weihnachten ohne Queen. - Getty Images

Das Wichtigste in Kürze

  • Harry und Meghan sind laut einer Umfrage unbeliebter denn je.
  • Werden sie eine Belastung für die Queen?

Einst galt Prinz Harry (35) bei den Briten neben seinem etwas biederen Bruder William (38) als Sympathieträger. Doch die Zeiten haben sich geändert.

Prinz harry
Prinz Harry genoss beim Volk einst grosse Beliebtheit. - Getty Images

Seit er und Meghan Markle (38) dem Königshof den Rücken kehrten, sind sie bei einem grossen Teil der Briten untendurch.

harry
Prinz Harry und Meghan Markle wollen mit dem Köngishof nichts mehr zu tun haben. - Getty Images

Pikant: Die Zahl derer, die glauben, der Rotschopf sei ein Gewinn für Grossbritannien, hat sich in den letzten acht Jahren halbiert.

Dies laut einer Umfrage von «YouGov», deren Resultate die Zeitung «The Sun» veröffentlichte. Während es 2012 noch 75 Prozent spitze fanden, sind es 2020 nur noch 35 Prozent.

Meghan Markle noch unbeliebter als Prinz Harry

In der gleichen Umfrage empfanden Harry 2012 neun Prozent als «Belastung» für die Briten-Monarchie – heute sind es 38 Prozent!

prinz harry
Bekommen wir solche Bilder zukünftig nicht mehr zu Gesicht? - dpa

Bei Meghan Markle fallen die Werte noch schlechter aus: 51 Prozent sehen sie als «Bürde». Hoppla! Die Sussex wohnen momentan im fernen Los Angeles. Queen Elizabeth II. (94) dürfte dies gerade recht sein. So belasten die Sussex die Monarchie nicht noch weiter.

Prinz Andrew ist am unbeliebtesten

Die Unbeliebtheits-Krone geht übrigens weder an Prinz Harry noch an Meghan Markle, sondern an Prinz Andrew (60).

andrew
Keiner ist so unbeliebt wie Prinz Andrew. - Getty Images

Als bekannt wurde, dass er eng mit dem verurteilten Pädophilen Jeffrey Epstein (†66) befreundet ist, musste er Ende 2019 zurücktreten. Ihn empfinden ganze 80 Prozent als «Last» für die Krone.

Welcher Royal ist die grösste Belastung für das Königshaus?

Prinz andrew
Die Queen und ihr Sohn Prinz Andrew. - keystone

Immerhin: Die Queen geniesst beim Volk weiterhin eine hohe Popularität. Und auch Prinz William (38), Herzogin Kate (38) und Thronfolger Prinz Charles (71) sind beliebt.

Britische Königsfamilie
Der britische Thronfolger Prinz Charles (l-r), Herzogin Camilla, die britische Königin Elizabeth II., Herzogin Meghan, Prinz Harry, Prinz William und Herzogin Kate stehen auf dem Balkon des britischen Palastes. - dpa

Mehr zum Thema:

Queen Elizabeth Prinz Charles Prinz William Prinz Andrew Queen Meghan Markle Prinz Harry