Meghan Markle soll Lügen über ihre Halbschwester verbreitet haben. Nun erklären die Anwälte der Herzogin die Aussagen.
meghan markle
Meghan Markle im Interview mit Oprah Winfrey. - CBS
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Meghan Markle und ihre Halbschwester Samantha Markle sind wüst zerstritten.
  • Samantha will Meghan nun wegen Verleumdung vor Gericht ziehen.
  • Meghans Anwälte erklären die angeblichen Lügen in Gerichtsunterlagen.

Bei dieser Familie braucht man keine Feinde …

Meghan Markle (40) wird von ihrer Halbschwester Samantha Markle (57) wegen Verleumdung verklagt. Grund: Einige bissige Aussagen, die Meghan im März 2021 im Interview mit Oprah Winfrey (68) gemacht hat.

Meghan Markle Samantha
Meghan Markle bei Samanthas Uni-Abschlussfeier 2008. Damals hatten die Halbschwestern noch ein gutes Verhältnis zueinander.
meghan
Samantha Markle schiesst zurück.

Die Markle-Schwester will von ihrer berühmten Verwandten Schmerzensgeld in Höhe von 75'000 Franken. Nun melden sich die Anwälte der Herzogin zu Wort!

Meghan Markle tätigte «subjektive Aussagen»

Wie «Hello» unter Berufung auf Gerichtsunterlagen berichtet, will Meghans Rechtsteam den Fall abweisen. Mit Begründung, dass die Aussagen der 40-Jährigen im Interview nicht Fakten, sondern «subjektive Aussagen» waren.

Oprah Meghan markle Harry
Prinz Harry und die schwangere Meghan Markle letztes Jahr im Oprah-Interview. - keystone

In den Unterlagen heisst es: «Die Klägerin behauptet, dass sie widerlegen kann, dass Meghan als Einzelkind aufgewachsen ist. Aber diese Wahrnehmung ist von Natur aus unwiderlegbar. Es ist schwer, sich ein persönlicheres und subjektiveres Gefühl vorzustellen, als wie man seine eigene Kindheit sieht.»

Verstehen Sie sich gut mit Ihren Geschwistern?

«Falsche und böswillige Aussagen»

Samantha behauptet zudem, dass ihre Halbschwester in der Sussex-Biografie «Finding Freedom» «falsche und böswillige Aussagen» über sie verbreitet hat.

In einem Mail an Autor Omid Scobie (41) lästerte Meghan Markle: «Samantha hat ihren Namen erst wieder zurück in ‹Markle› geändert, nachdem ich Prinz Harry zu daten begonnen habe. Sie hat das Sorgerecht ihrer drei Kinder verloren, die alle von verschiedenen Vätern sind.»

Meghan Markle Prinz Harry
Cover des bereits veröffentlichen Buches «Finding Freedom» über Prinz Harry und Meghan Markle. - dpa

Die Anwälte argumentieren, Meghan könne dafür «nicht haftbar» gemacht werden, da sie das Buch nicht selber geschrieben hat.

Samantha, die mit Multipler Sklerose im Rollstuhl sitzt, ist nicht das einzige Familienmitglied, mit dem die Herzogin zerstritten ist. Auch mit Bruder Thomas Markle Jr. (55) und Papa Thomas Markle (78) hat sie jeglichen Kontakt abgebrochen.

Mehr zum Thema:

Oprah Winfrey Prinz Harry Franken Natur Meghan Markle