Thomas Markle Jr., der Halbbruder von Meghan Markle, wurde in Sydney gesichtet. Ob er sich dort für seine Teilnahme bei «Big Brother VIP» vorbereitet?
meghan markle
Die Gerüchteküche brodelt: Nimmt Meghan Markles Halbbruder bei «Big Brother VIP» teil? - Keystone/Dukas

Das Wichtigste in Kürze

  • Am Donnerstag kam Thomas Markle Jr. mit dem Flieger in Australien an.
  • Es wird gemunkelt, dass der Halbbruder von Meghan Markle dort bei einer TV-Show mitmacht.

Wird dieser Verwandte bald über Meghan Markle (39) auspacken? Es wird gemunkelt, dass ihr Halbbruder Thomas Markle Jr. (55) bei «Big Brother VIP» mitmacht. Denn: Am heutigen Donnerstag wurde der umstrittene Promi in Sydney am Flughafen gesichtet.

meghan markle
Thomas Markle Jr. hat mit seinen Enthüllungen über Halbschwester Meghan Markle für Furore gesorgt. Jetzt zieht der 55-Jährige ins TV.
meghan markle
Thomas Markle Jr. spricht im Live-TV.

Falls das Meghan-Familienmitglied bei der australischen Version von «Promi Big Brother» mitmacht, müsste er nun 14 Tage in Quarantäne. Ob Thomas Markle wirklich beim Reality-TV-Format am Start ist, hat der Sender Channel Seven noch nicht bestätigt.

Werden Sie sich die australische Show «Promi Big Brother VIP» ansehen?

Allerdings ist seine Teilnahme in der Show gar nicht so unwahrscheinlich, denn: Thomas' Ankunft in Sydney kommt zu einem ganz besonderen Zeitpunkt. Erst gerade ist nämlich ein Platz in der Sendung kurzfristig frei geworden. Ob der Halbbruder von Meghan Markle als Lückenfüller dient?

Katie Hopkins ist bereits oft mit ihren radikalen Ansichten zur Flüchtlingspolitik aufgefallen.
Aufgrund ihres Verhaltens während der Corona-Quarantäne in Australien wurde sie aus der Reality-TV-Show geschmissen.

Katie Hopkins (46) hätte eigentlich an der TV-Show teilnehmen sollen. Allerdings wurde die britische Moderatorin aufgrund ihrer Verstösse gegen die Corona-Quarantäne aus dem Format gekickt – und aus dem Land. Am Montag verliess die Massnahmen-Skeptikerin das Land ab dem Flughafen in Sydney – aber nicht ohne letzte Drohung.

Mehr zum Thema:

Flughafen Coronavirus Meghan Markle Big Brother