Eine weit entfernte Galaxis, ein erstaunlich naher Planet, die Tiefen der Meere - und ein mythisches Schlangenwesen? Die Serien-Highlights im Mai.
Mai Serien
Mai Serien: «Das Boot» und «Obi-Wan Kenobi» starten in Deutschland. - © Stephan Rabold / Bavaria Fiction Gmbh / Sky Deutschland GmbH / ©2022 Lucasfilm Ltd. & TM. All Rights Reserved.
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Das grösste Serien-Highlight des Mais lässt bis zum 27. auf sich warten: «Obi-Wan Kenobi».
  • Bei Netflix kehrt mit «The Pentaverate» am 5. Mai eine Comedy-Grösse zurück.
  • Die Serie «Die Schlange von Essex» basiert auf dem gleichnamigen Roman von Sarah Perry.

«Das Boot» und «Obi-Wan Kenobi» tauchen im Mai wieder auf. Der «Star Wars»-Recke feiert auf Disney+ und dank Prequel-Dartseller Ewan McGregor (51) sein Comeback in der weit entfernten Galaxis. Währenddessen geht der Kaleun auf Sky schon in seine dritte Staffel. Aber auch die anderen Streaminganbieter haben interessante neue und bereits bekannte Serien im Angebot.

Disney+

Das für viele wohl grösste Serien-Highlight des Mais lässt bis zum 27. auf sich warten: «Obi-Wan Kenobi» auf Disney+. Die «Star Wars»-Serie spielt zwischen den Geschehnissen von Episode drei und vier, also zwischen der Original- und der Prequel-Trilogie.

ZuschauerInnen erfahren, wie es nach der Machtergreifung durch das Imperium für den nun verfolgten Meister Kenobi (McGregor) weitergeht. Und wie er auf Tatooine ein Auge auf einen gewissen kleinen Jungen namens Luke Skywalker wirft...

Weltliche Unterhaltung bietet derweil die nun vierte Staffel von «The Rookie», die ab dem 18. Mai bei Disney+ zu sehen sein wird. Einmal mehr muss darin Quereinsteiger und Endvierziger John Nolan (Nathan Fillion, 51) seine Qualitäten als Polizist unter Beweis stellen.

Netflix

Bei Netflix kehrt mit «The Pentaverate» am 5. Mai eine Comedy-Grösse zurück, die in den vergangenen Jahren ziemlich abgetaucht ist: Mike «Austin Powers» Myers (58).

Die Miniserie «The Pentaverate» ist ein Fest für alle Myers-Fans der ersten Stunde. Sie handelt um ein Spin-off seiner Filmkomödie «Liebling, hältst Du mal die Axt?» aus dem Jahr 1993. Besonderes Highlight: Chamäleon Myers spielt darin gleich acht verschiedene Rollen.

Ebenfalls bei Netflix, ab dem 18. Mai, geht Alejandro «Álex» Guzmán (Manolo Cardona, 45) einmal mehr der Frage nach: «Wer hat Sara ermordet?». Die dritte Staffel des mexikanischen Thriller-Hits wird zugleich auch die finale sein.

Apple TV+

Die Serie «Die Schlange von Essex» basiert auf dem gleichnamigen Roman von Sarah Perry (43) und startet am 13. Mai bei Apple TV+. Buch wie Serie spielen im Ende des 19. Jahrhunderts und handeln von der Witwe Seaborne, die nach dem Tod ihres gewalttätigen Ehemanns von London in ein Dorf zieht.

Dort lernt sie den Reverend des kleinen Örtchens, Will Ransome (Tom Hiddleston, 41), und dessen Familie kennen. Am meisten aber interessiert sie zunächst die Sage über «Die Schlange von Essex». Diese soll dort nach einem Erdbeben erwacht sein.

Sky

Bezahlsender Sky beziehungsweise die Streamingangebote Sky Ticket, Sky Go und Sky Q spülen derweil ab 14. Mai «Das Boot» wieder an. Staffel drei erzählt die Geschichte der jungen U-Boot-Besatzung, die in die Atlantikschlacht gerät. Derweil beginnt Hagen Forster (Tom Wlaschiha, 48) im neutralen Lissabon zunehmend, sein Handeln zu hinterfragen.

Amazon Prime Video

Das Science-Fiction-Drama «Night Sky» kommt ab 20. Mai zu Amazon Prime Video. Es geht darin um ein Ehepaar, das mithilfe einer mysteriösen Kammer in ihrem Schuppen auf einen verlassenen Planeten reisen kann.

Doch dann kommt ein neugieriger Nachbar ihrem unglaublichen Geheimnis auf die Schliche. Ausserdem taucht auf dem fernen Planeten plötzlich ein junger Mann auf - ein Alien? Gespielt werden Herr und Frau York von Sissy Spacek (72) und Oscarpreisträger J.K. Simmons (67)

Mehr zum Thema:

Ewan McGregorAustin PowersStar WarsSchlangeErdbebenNetflixAmazonAppleAugeSageTod