König Charles wurde 1958 zunächst zum Prince of Wales und Earl of Chester ernannt. Als Kronprinz übernahm er verschiedene öffentliche Aufgaben.
Prinz König Charles
Königin Elizabeth II. (M) und ihr Sohn Prinz Charles bei der festlichen Investitur auf Caernarfon Castle im Nordwesten von Wales, bei der Charles 1969 offiziell als Prince of Wales ernannt wurde. - dpa
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Charles wurde am 26. Juli 1958 zum Prince of Wales und Earl of Chester ernannt.
  • Er übernahm die Schirmherrschaften verschiedener gemeinnütziger Organisationen.

Charles wurde am 26. Juli 1958 zum Prince of Wales und Earl of Chester ernannt. Seine Amtseinführung fand jedoch erst im Juli 1969 statt, als er von seiner Mutter in einer Zeremonie gekrönt wurde.

prinz Charles
Charles wurde im Juli 1958 zum Prince of Wales ernannt und zog 1970 ins Oberhaus ein. - Keystone

Er trug den Titel über 63 Jahre lang. Charles war damit der Prince of Wales mit der längsten Amtsdauer in der britischen Geschichte.

Mehr öffentliche Aufgaben

1970 nahm er seinen Sitz im Oberhaus ein und im Juni 1974 hielt er seine erste Rede. Charles übernahm während seiner Arbeit als Prinz viele weitere Ämter und Funktionen. Und er trat bei öffentlichen Veranstaltungen und Staatsbesuchen als offizieller Repräsentant der britischen Krone auf.

Als einer von vier Staatsräten konnte er gewisse Amtsgeschäfte und Hoheitsrechte der Königin wahrnehmen, wenn diese abwesend oder verhindert war. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit als Kronprinz war die Übernahme von Schirmherrschaften gemeinnütziger Organisationen.

König Charles
König Charles übernahm als Prince of Wales verschiedene öffentliche Aufgaben. - Keystone

1976 gründete er den «Prince's Trust» und später 16 weitere Wohltätigkeitsorganisationen. Zusammen bilden sie einen Zusammenschluss namens «Prince's Charities», der in einem breiten Spektrum von Bereichen aktiv ist.

Struktur und Entwicklung der «Prince's Charities»

Die meisten Wohltätigkeitsorganisationen sind voneinander unabhängig und werden von ihren eigenen Vorständen geleitet. König Charles ist Präsident aller Wohltätigkeitsorganisationen und hat 17 von ihnen gegründet.

Als Präsident ist König Charles ein Aushängeschild und öffentliches Gesicht für die beteiligten Wohltätigkeitsorganisationen, trägt jedoch keine rechtliche Verantwortung.

Prinz Charles
Prinz Charles setzt sich seit langem für die Umwelt ein. - keystone

Die Wohltätigkeitsorganisationen bilden zusammen das grösste gemeinnützige Unternehmen im Vereinigten Königreich. Insgesamt sind sie in 38 Ländern tätig. Jährlich werden etwa 150 Millionen Pfund aufgebracht.

Zusätzlich gründete König Charles weitere separate Wohltätigkeitsinitiativen. Unter anderem eine Mentoring-Kampagne für muslimische Jugendliche oder ein Förderungsprojekt für êine nachhaltige Lebensweise.

Mehr zum Thema:

KronprinzMutterPrinceKing Charles