Die Schauspielerin Kaley Cuoco hatte «keine Ahnung», was sie bei den Dreharbeiten zu ihrer ersten Sexszene tun sollte.
Kaley Cuoco
Kaley Cuoco hatte keine Erfahrung mit Michiel Huisman in ihrem ersten intimen Dreh. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Kaley Cuoco gibt zu, ihre erste Sex-Szene «seltsamer» gemacht zu haben als nötig.
  • Die 35-Jährige habe laut eigenen Angaben keine Erfahrung gehabt.

Kaley Cuoco hatte «keine Ahnung», was sie bei den Dreharbeiten zu ihrer ersten Sexszene tun sollte. Die Schauspielerin gab zu, dass sie den Dreh mit Michiel Huisman «seltsamer» machte, als es sein musste. Sie hatte nach eigenen Angaben keine Erfahrung und fühlte sich sehr ausserhalb ihrer Komfortzone.

«Ich hatte noch nie irgendeine Art von Sexszene gemacht, und ich hatte eine in ‹Flight Attendant› mit Michiel. Er hatte in ‹Game of Thrones› mitgespielt, also hatte er all diese Szenen gemacht und ich hatte einfach keine Ahnung.

Wenn sie ‹Cut› riefen, schwebte ich über ihm wie auf einer Toilette. Ich sagte: ‹Ich fasse nichts an, ich schaue nichts an.› Ich wusste nicht, was ich tun sollte.

Er sagte: ‹Du benimmst dich so komisch, du machst das viel komischer, als es sein müsste.› Aber ich war völlig aus meinem Element», erinnert sich der «The Big Bang Theory»-Star.

Kaley Cuoco war sehr daran interessiert, dass Cassie Bowden, ihr Charakter in der Serie, «kompliziert» ist. Aber die Produzenten zögerten anfangs, in die Tiefen ihres Alkoholismus zu gehen. Sie machten sich Sorgen, dass sie dadurch nicht «sympathisch» sein könnte.