Helene Fischer verzauberte ihre Fans am Wochenende mit gleich zwei Gesangseinlagen. Doch nicht nur ihre Stimme sorgte für Getuschel ...
helene fischer
Helene Fischer gab am Wochenende ihr Bühnen-Comeback. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Schlagersängerin Helene Fischer war für viele das Highlight der grossen ZDF-Spendengala.
  • Dabei sorgte wieder einmal ihr Äusseres für viel Getuschel.

Auf diesen Moment haben die Fans rund ein Jahr gewartet: Am Samstag stand Helene Fischer (36) in der ZDF-Sendung «Ein Herz für Kinder» endlich wieder auf der Bühne.

helene
Sängerin Helene Fischer singt bei der TV-Spendengala. - dpa

Mit dem italienischen Opernsänger Andrea Bocelli sang die 36-Jährige ein Duett, später trug sie das Lied «Never Enough» vor.

Doch nicht nur mit ihren Gesangskünsten sorgte die Blondine für Getuschel. «Da war der Schönheits-Doc aber wieder fleissig ...», lästert ein Fan auf YouTube.

Ein anderer doppelt nach: «Es ist für sie wohl schon eine Sucht geworden.» Wie bitte?

helene
Helene Fischer bei ihrem TV-Auftritt. - Screenshot / RTL

Denken Sie Helene Fischer war beim Beauty-Doc?

Für manch einen wirken die Augen der «Atemlos durch die Nacht»-Interpretin bei ihrem Bühnen-Comeback verdächtig klein. Ihre Haut prall und glatt.

Hat die Beauty tatsächlich künstlich nachhelfen lassen? Die 36-Jährige schwieg bislang zu den hartnäckig kursierenden OP-Gerüchten.

Mehr zum Thema:

Youtube Helene Fischer