Ghislaine Maxwell war die langjährige Komplizin von Jeffrey Epstein. Nun taucht ein Kanst-Bild der Britin auf.
Ghislaine Maxwell
Ghislaine Maxwell steht derzeit in New York vor Gericht. - Mark Mainz/Getty Images

Das Wichtigste in Kürze

  • Ghislaine Maxwell war Jahre lang die Zuhälterin von Jeffrey Epstein.
  • Sie sitzt seit letztem Sommer im Gefängnis.
  • Nun taucht ein erstes Foto der Britin seit ihrer Verhaftung auf.

Im Juli 2020 wurde Ghislaine Maxwell (59) in einem abgelegenen Waldstück im US-Bundesstaat New Hampshire verhaftet. Zuvor lieferte die Ex-Komplizin von Jeffrey Epstein (†66) monatelang ein Katz-und-Maus-Spiel mit dem FBI.

Epstein
Epstein mit den Trumps und Ghislaine Maxwell. - Twitter

Seit ihrer Festnahme schmort die Britin in einer Zelle in New York. Hier wartet sie auf ihren Prozess, der voraussichtlich diesen Sommer stattfinden soll.

ghislaine
Ghislaine Maxwell (hier mit Naomi Campbell) sitzt in einer New Yorker Zelle. - Getty Images

Ihr wird vorgeworfen, minderjährige Mädchen für den pädophilen US-Geschäftsmann rekrutiert zu haben. Diese wurden von Epstein dann sexuell missbraucht. Teilweise soll Maxwell an dem Missbrauch auch selbst beteiligt gewesen sein.

Ghislaine Maxwell hat blaues Auge

Nun taucht ein erstes Foto der 59-Jährigen seit ihrer Verhaftung auf. Darauf zu sehen ist die sichtlich gealterte Maxwell mit einem blauen Auge.

Brisant: Die Epstein-«Zuhälterin» behauptet, sie wisse nicht, woher sie die Verletzung habe. Von Gefängniswärtern des «Brooklyn Metropolitan Detention Center» darauf angesprochen spielte sie die Unwissende.

Wachen wecken sie alle 15 Minuten

Ihre Anwälte behaupten nun, es könnte daran liegen, dass Maxwell ihre Augen nachts schützen müsse. Da die Wächter alle 15 Minuten ein Licht in ihre Zelle strahlen, legt die Britin eine Gefängnis-Socke aufs Gesicht.

Ihr Anwalt David Markus beschwerte sich zudem, seine Klientin sich wegen Schlafmangel nicht auf den Prozess vorbeireiten.

Ghislaine Maxwell
Ghislaine Maxwell verlässt gemeinsam mit Prinz Andrew, Herzog von York, in einem Auto die Hochzeit der damaligen Freundin Cecil. - dpa

Epstein wurde im Sommer 2019 tot in seiner Zelle aufgefunden. Mit der regelmässigen Kontrolle, wollen die Wachen eine erneute Tragödie verhindern.

Mehr zum Thema:

FBI Auge