Der Freund von Gabby Petito wird wegen Bankbetrugs gesucht. Er hat mit einer geklauten Kreditkarte Geld abgehoben. Nun wird bekannt: Die Karte gehörte Gabby.
Brian Laundrie
Gabby Petito und ihr Freund Brian Laundrie. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Nach einem gemeinsamen Roadtrip kam Brian Laundrie ohne seine Verlobte nach Hause.
  • Gabby Petito wurde mittlerweile tot aufgefunden, während Brian noch auf der Flucht ist.
  • Offenbar hat der 23-Jährige mit der Kreditkarte der Verstorbenen 1000 US-Dollar abgehoben.

Die Reise-Bloggerin Gabby Petito (†22) wurde tot im US-Bundesstaat Wyoming aufgefunden. Die Ermittler gehen von einem Tötungsdelikt aus. Von ihrem Verlobten Brian Laundrie (23) fehlt weiter jede Spur, er soll sich in seiner Heimat Florida verstecken.

Laundrie
Gabbys Freund Laundrie bei der Polizeibefragung.
gabby petito
Gabrielle Petito wurde tot aufgefunden.
Gabby Petito
Die Parkwächterin sagt, die Beziehung der beiden habe «toxisch» gewirkt.
Gabby Petito
Ist der Verlobte von Gabby unschuldig?

Gegen Laundrie wurde in den USA ein Haftbefehl erlassen, wie das FBI kürzlich mitteilte. Der 23-Jährige wird wegen Bankbetrugs gesucht.

Der Flüchtige soll zwischen dem 30. August und 1. September unbefugt eine EC-Karte verwendet und damit rund 1000 US-Dollar abgehoben haben. Nun bestätigt ein Anwalt: Bei der geklauten Kreditkarte handelt es sich um die von Gabby Petito!

Missing Traveler
Gabby Petito wurde tot aufgefunden. - keystone

Während seines Auftritts in der US-Talkshow «Dr. Phil» liess der Anwalt der Familie Petito, Richard Stafford, verlauten: «[Brian Laundrie] ergriff die Flucht. Er stahl Gabbies Karte und nutzte ihr Geld, um nach Hause zu kommen. Das zeigt, in welchem Zustand er sich befand.»

Ob Gabby noch lebte, als Brian ihr die Karte klaute, ist unklar. Laut FBI wurde sie am 27. August das letzte Mal lebend gesehen.

Mehr zum Thema:

Dollar FBI Kreditkarte