Britney Spears sprach in einem Interview 2003 über ihre Trennung von Justin Timberlake. Die Sängerin rechnet nun mit der Moderatorin ab.
Britney Spears im Interview mit Diane Sawyer

Das Wichtigste in Kürze

  • Britney Spears und Justin Timberlake waren früher DAS Traumpaar der Promi-Szene.
  • 2003 sprach die Sängerin über die schmerzhafte Trennung und brach in Tränen aus.
  • Nun erhebt sie schwere Vorwürfe gegen Moderatorin Diane Sawyer.

Dieses Interview ist bis heute legendär. Britney Spears (40) bricht 2003 im Interview mit Diane Sawyer (75) in Tränen aus.

Sawyer stellte der damals 21-Jährigen vorwurfsvolle Fragen über ihr sexy Image und ihre Trennung von Justin Timberlake (40). Dieser warf der Ex vor, ihn betrogen zu haben, was die Journalistin im Interview aufgriff.

Britney Spears
Da hatten sie es noch gut Britney Spears und Diane Sawyer.
Britney Spears
Britney und Justin als Pop-Traumpaar 2002.
Justin Timberlake
2001 waren Britney Spears und Justin Timberlake noch ein glückliches Paar – ein Jahr später folgte das Liebes-Aus.

Nun, fast zwei Jahrzehnte nach dem Interview, rechnet Britney mit den Verantwortlichen ab. Sie wollte nicht über die Trennung sprechen, doch ihr Vater Jamie und ihr Management hätten sie «gezwungen», so Britney.

Mögen Sie die Musik von Britney Spears?

Britney Spears stand unter Schock

Spears befand sich zu dieser Zeit an einem absoluten Tiefpunkt, berichtet sie auf Instagram. «Ich habe ein Jahr in meiner Wohnung gelebt und habe mit niemandem gesprochen.» Nach der Trennung konnte die Kult-Blondine kaum sprechen, stand unter Schock.

Ausgerechnet diesen Zeitpunkt hätten Papa Jamie Spears (69) und ihr Management für das Interview ausgewählt, so Britney. «Sie brachten Diane Sawyer in mein Wohnzimmer und zwangen mich, zu reden! Ich war ein Baby. Ich war fast 22 und habe es nicht verstanden.»

Popsängerin Britney Spears
Popsängerin Britney Spears bricht ihr Schweigen. - dpa

Und nicht nur auf ihren Vater ist die Pop-Prinzessin wütend, auch mit Diane Sawyer hat sie ein Hühnchen zu rupfen. «Küss meinen weissen Ar***», wirft sie der heute 75-Jährigen an den Kopf.

Britney Spears hat den Instagram-Post inzwischen gelöscht. Sie konnte erst kürzlich erfolgreich die jahrelange Vormundschaft ihres Vaters beenden und gibt sich nun offen, wie nie zuvor.

Mehr zum Thema:

Justin Timberlake Instagram Vater Britney Spears