Britney Spears stand lange unter einer Vormundschaft. Jetzt ist sie frei und hat schon grosse Pläne für das nächste Jahr.
britney spears
Britney Spears blickt optimistisch in die Zukunft. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Britney Spears steht nicht mehr unter der Vormundschaft ihres Vaters.
  • Sie kann jetzt all ihre Entscheidungen selbst treffen.
  • Für das nächste Jahr hat sie sich bereits sehr viel vorgenommen.

Wird 2022 DAS Jahr für Britney Spears? Der Popstar sei seine neugewonnene Freiheit sehr am Geniessen und möglicherweise nächstes Jahr bereits wieder auf Tournee gehen. Das verrät ein anonymer Insider gegenüber der «ETonline».

«Britney liebäugelt aktuell mehreren Werbe-Deals und Unterhaltungs-Möglichkeiten. Verschiedene Marken haben grossartige Offerten gemacht und jetzt ist noch nichts vom Tisch.» Dies sagte der anonyme Insider gegenüber dem Nachrichtenportal.

Sie sei jetzt bereit ihre eigenen Entscheidungen zu fällen und ihren Horizont zu erweitern. «Sie freut sich darauf, das nächste Jahr als ‹Businesswoman› zu bestreiten und Dinge auszuprobieren, die sie vorher nicht machen konnte.» Das meint der Insider weiter.

Ihr Verlobter, Sam Asghari sei eine grosse Hilfe. Er unterstütze Britney Spears, wo er könne. Seit die Beiden verlobt sind, sei ihre Beziehung noch stärker und besser geworden.

Mehr zum Thema:

Britney Spears