Zoff bei «Bauer, ledig, sucht»-Landwirt Dänu und Catrine. Der Berner kann mit dem Temperament der Waadtländerin nicht umgehen und spricht ein Machtwort.
bauer ledig sucht
Bauer Dänu und Catrine führen ein ehrliches Gespräch. - 3+

Das Wichtigste in Kürze

  • Bauer Dänu bricht die Hofwoche mit Catrine ab.
  • Der Landwirt kann die Gefühle der Hofdame nicht erwidern.
  • Es kommt zu einer tränenreichen Aussprache.

Tränen, Frust und Streit bei «Bauer, ledig, sucht»! Bei Bauer Dänu (40) und Hofdame Catrine (45) hängt der Haussegen schief.

Die Waadtländerin eckt beim gemütlichen Berner immer wieder mit ihrer quirligen Art an. Nach einem emotionalen Streit am Abend zuvor sucht Catrine nun erneut das Gespräch.

Mit tränenerstickter Stimme sagt sie: «Meine Gefühle waren für dich wahr und ehrlich von Anfang an. Ich weiss, dass ich temperamentvoll bin und einen starken Charakter habe. Ich frage mich nun, ob ich zu stark und zu temperamentvoll bin.»

bauer ledig sucht
Hofdame Catrine sucht noch einmal das Gespräch.
bauer ledig sucht
Hofdame Catrine kann ihre Tränen nicht verstecken.
bauer ledig sucht
Bauer Dänu findet Catrine zu temperamentvoll.

Dänu: «Unsere Anfangszeit war super, aber dann wurde irgendwann klar, dass ich mit dem Temperament und Druck nicht klarkomme.»

«Ich kann deine Gefühle nicht erwidern», fügt er an. «Du hast mich gefragt, ob ich dich liebe und ich habe gesagt, so kann ich dich nicht lieben.»

Und der 40-Jährige geht noch einen Schritt weiter. «Für mich ist der Punkt gekommen, an dem ich dir sagen muss, es ist gut. Ich wünsche dir alles Gute in deinem weiteren Leben.» Dann steht er auf und läuft ohne ein weiteres Wort oder eine Umarmung davon.

Die «Bauer, ledig, sucht»-Hofdame schüttelt fassungslos den Kopf: «Ich würde das nicht einfach so aufgeben. Ich bin vor den Kopf gestossen. Vielleicht nicht sein Typ?»

Verlieben Sie sich schnell?

Mehr zum Thema:

Liebe Bauer ledig sucht