Eiskunstläuferin Denise Biellmann war die Schweizer Jahrhundertsportlerin. Jetzt macht ihr eine elfjährige Luzernerin mächtig Konkurrenz.
Wow! Sophie Joline gibt alles. - SRF

Das Wichtigste in Kürze

  • Denise Biellmann gewann 1981 die WM und EM im Eiskunstlauf.
  • Noch immer trainiert sie täglich, wie die Zürcherin verrät.
  • Nun will die elfjährige Sophie Joline in ihre Fussstapfen treten.

Die elfjährige Luzernerin Sophie Joline hat den Ehrgeiz gepackt. Seit ihrem dritten Lebensjahr fegt sie über das Eis, trainiert inzwischen sechsmal die Woche und holte sich bei Eiskunstlaufwettbewerben den Sieg.

In der Samstagabendkiste «Klein gegen Gross» legte sich die Sechstklässlerin nun mit der Schweizer Jahrhundertsportlerin Denise Biellmann (58) an!

Denise Bielmann
Diese elfjährige Luzernerin legt sich mit Denise Bielmann an. - SRF/ARD/Thorsten Jander

Denise Biellmann trainiert noch immer täglich

Sophia Joline trat gegen die Eiskunstlauf-Queen im Pirouetten-Duell an. «Warts ab, Denise, gegen mich kriegst du kalte Füsse!», warnte sie die Weltmeisterin von 1981. Krawumm!

Denise Biellmann
1981 gewann Denise Biellmann die WM in Hartford. - Keystone

Und siehe da: Die Nachwuchseiskunstläuferin liess Denise Biellmann alt aussehen. Satte 58 Standpirouetten, ohne ein einziges Mal abzusetzen, legte Sophie Joline in ihrer besten Runde hin. Chapeau!

Biellmann, die noch immer jeden Tag auf dem Eis steht, kam auf «nur» 49 Pirouetten.

Auch Denise Biellmann legt eine prima Einlage hin. - SRF

Doch die sympathische Strahle-Sportlerin steckte ihre Niederlage gekonnt weg. Ihrer Herausforderin wünschte sie mit einem Lächeln auf den Lippen «alles Gute».

sophie
So sehen zufriedene Gewinner aus. - Screenshot SRF

Sophie Joline will nämlich noch höher hinaus – sie träumt von Olympia. Wir drücken die Daumen!

Können Sie gut Schlittschuhlaufen?

Mehr zum Thema:

Queen Olympia 2021 Denise Biellmann