Ihre erste Panikattacke erlitt Eli Simic mitten auf der Autobahn. Heute – neun Jahre später – lebt sie angstfrei. In einem Kurs will sie Betroffenen helfen.
eli simic
Ex-Bachelorette Eli Simic leidet an einer Angststörung. - 3+

Das Wichtigste in Kürze

  • Eli Simic litt jahrelang an einer Angststörung.
  • Heute hat die Ex-Bachelorette die Panikattacken wieder im Griff.
  • Nun will sie Betroffenen helfen, in ein normales Leben zurückzukommen.

Diesen Tag im September 2012 vergisst Ex-Bachelorette Eli Simic (34) nie. «Ich fuhr meine Eltern an den Flughafen. Mitten auf der Autobahn wurde mir dann plötzlich schwarz vor den Augen», erinnert sie sich im Gespräch mit Nau.ch.

Zum Glück reagierte Simic schnell. Sie fuhr auf den Pannenstreifen und liess ihren Vater ans Steuer. «Ich dachte, es sei ein Kreislaufkollaps und habe mir nichts weiter dabei gedacht», erklärt sie. Heute weiss sie: Es war ihre erste Panikattacke.

eli simic
Ex-Bachelorette Eli Simic. - Instagram / @eli_simic

Am nächsten Tag fuhr die Ostschweizerin mit ihrer Schwester in die Ferien, da merkte sie, dass etwas nicht stimmt. «Ich sass im Restaurant und musste plötzlich raus. Für meine Schwester war das komisch, denn sie wusste ja auch nicht, was los ist.»

«Dachte, werde ohnmächtig»

Wieder zurück in der Schweiz wurde es nur noch schlimmer. «Ich hatte das Gefühl, ich werde ohnmächtig in der Schlange vor der Coop-Kasse.» Ein Besuch beim Arzt hilft ihr auch nicht weiter, denn körperlich ist die junge Frau kerngesund. Erst ein Neurologe merkt, dass Simic eine Störung im Nervensystem hat, daher kommt die Panik.

Laut «Angst- und Panikhilfe Schweiz» gibt es viele mögliche Ursachen für Angstzustände. Vielfach liegt eine genetische Veranlagung vor. Weitere Ursachen können in körperlichen Krankheiten oder psychischen Störungen liegen.

Frau im Bett
Panikattacken können durch Stress ausgelöst werden. - Unsplash

Meist kommen Angststörungen durch äussere Umstände erst zum Ausbruch. Dazu gehören zum Beispiel Stress. Betroffene bekommen urplötzlich Herzrasen und Schwindel. Sie haben das Gefühl, in Ohnmacht zu fallen, oder – schlimmer – sterben zu müssen.

Eli Simic lebt heute «Panik-frei»

Seit Simics ihrer ersten Panikattacke sind neun Jahre vergangen. Seit 2016 lebt sie «Panik-frei», doch bis dahin war es ein langer Weg. «Jeder Experte schlug etwas anderes vor. Einer sagte, ich soll in eine Verhaltenstherapie, ein anderer meinte, ich müsse zum Psychologen ...»

eli simic
Eli Simics Hündli half ihr, das Haus zu verlassen.
eli
Eli Simic und ihre Tochter Mia.

Eli hat ihrem Hündli Lovelyn viel zu verdanken. «Ich wollte kaum mehr aus dem Haus, wegen Lovelyn musste ich trotzdem. Sie ist für mich eine Art Therapiehund, einfach ohne Ausbildung», lacht sie.

Dank Hypnose und autogenem Training kann die alleinerziehende Mutter heute in die Ikea und auf die Autobahn. Trotzdem: «Es gibt Tage, an denen ich eh schon gestresst bin, da stehe ich nicht extra noch mitten in eine Menschenmenge.»

Eli Simic will Betroffenen helfen

Zu Beginn der Corona-Krise gründet Eli Simic eine Facebook-Gruppe mit mittlerweile rund 800 Mitglieder. «Ich habe mich lange für meine Panikattacken geschämt und wollte nicht darüber sprechen. In der Gruppe findet man Leute, die einem verstehen und vielleicht auch mal auf einen Kaffee gehen wollen.»

eli simic
Eli Simic will Betroffenen helfen. - Instagram / @eli_simic

Kommenden Mittwochabend führt Simic ein Webinar über Angststörungen. Betroffene und Interessierte können sich kostenlos auf ihrer Webseite anmelden.

Zusätzlich bietet sie kostenpflichtigen im Online-Kurs «Kontrolliere deine Angst» Hilfe an. In drei Modulen, zeigt die 33-Jährige einen Weg aus der Angststörung. «Es gibt persönliche Videos, How-To-Anleitungen und viel mehr», erklärt sie.

Mehr zum Thema:

Die Bachelorette Flughafen Schlange Facebook Mutter Kaffee Ferien Stress Coronavirus Angst Vater Arzt Coop Eli Simic Autobahn