Model Tamy Glauser glaubt an die Kraft von natürlichen Heilmitteln im Kampf gegen Corona. Dass Instagram Beiträge dazu sperrt, frustriert das Model.
tamy glauser
Tamy Glauser ist Model. - Instagram / @tamynation

Das Wichtigste in Kürze

  • Auf Instagram werden «schädliche» Beitrage zu Corona entfernt.
  • Model Tamy Glauser nervt sich über die Zensur.

Impfen lassen oder nicht? Diese Frage sorgt in der Schweiz und weltweit für hitzige Diskussionen.

Tamy Glauser (36) scheint im Kampf gegen das Coronavirus auf natürliche Heilmittel statt moderne Medizin zu setzen. Nur: Social-Media-Plattformen wie Instagram und Facebook machen dem Berner Model und Reiki-Master das Leben schwer.

Model Tamy Glauser.
Tamy Glauser.
tamy
Tamy Glauser.
tamy
Tamy Glauser wird auch als Männermodel gebucht.

Frustriert teilt Tamy Glauser den Hashtag «natural immunity» (deutsch: «natürliche Immunität»). Dazu schreibt das Model: «Klickt auf den Hashtag und teilt mir dann mit, was ihr denkt.»

tamy glauser
Tamy Glauser teilt einen Hashtag zu «natürlicher Immunität».
tamy glauser
Der Hashtag wird von Instagram kontrolliert.

Wer das tut, dem wird von Instagram eine Frage angezeigt: «Suchst Du nach Informationen zur Impfung?» Die User haben dann die Möglichkeit, die Posts trotzdem anzugucken oder werden auf die Webseite der Weltgesundheitsorganisation WHO weitergeleitet.

Bei Fehlinformationen kennt Instagram kein Pardon

Auf Anfrage von Nau.ch erklärt Instagram: «Seit Januar 2020 wenden wir unsere Richtlinien gegen schädliche Falschinformationen auch auf die Falschinformationen rund um COVID-19 an.»

Falschinformationen, durch die «körperlicher Schaden» drohen könnten, werden entfernt. «Dazu gehören unter anderem Beiträge, die falsche Behauptungen über Heilmittel oder Behandlungen aufstellen», so die Plattform.

Sexuelle Belästigung
Die App Instagram auf einem Smartphone. - Keystone

Auch bei falschen Behauptungen zu den Impfstoffen, welche von Gesundheitsexperten widerlegt wurden, kennt Instagram kein Pardon.

Statt sich auf Social Media zu informieren, rät die Plattform Nutzern, dies direkt auf der Webseite der WHO zu tun.

Verstehen Sie, dass Instagram Beiträge löscht?

Tamy Glauser: «Story wird weniger angeguckt»

Tamy nervt sich offenbar über das Eingreifen der Plattform. Das Model wettert im Nachhinein: «Ratet mal, wem seine Instagram-Stories nun zwei Drittel weniger angeguckt werden, seit ich das gepostet habe. Das erstaunt mich wirklich ...»

tamy glauser
Tamy Glauser nervt sich über die «Zensur». - Instagram / @tamynation

Mehr zum Thema:

Instagram Facebook WHO Coronavirus Tamy Glauser