Nach der Live-Show schubste Beatrice Egli Florian Silbereisen ins Wasserbecken. Laut dem Moderator war die Schweizerin aber nicht federführend.
Beatrice Egli
Beatrice Egli beim grossen Schlager-Comeback. - Keystone
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Nach der Live-Show erhielt Florian Silbereisen eine unfreiwillige Abkühlung.
  • Beatrice Egli, Anastacia und Maite Kelly schubsten ihn ins Wasserbecken.
  • Bei der Show-Vorbereitung kühlten sich die Stars mit Eiswürfeln ab.

«Das grosse Schlager-Comeback 2022» von ARD war fertig. Nach dreieinhalb Stunden Live-Show bei heissen Temperaturen in Leipzig hatte wohl auch Moderator Florian Silbereisen (40) warm. Das dachten sich auch Beatrice Egli (34), Maite Kelly (42) und Anastacia (53) und halfen beim Abkühlen.

Das Trio schlich sich an Silbereisen an. Egli umarmte ihn zuerst noch. Dann schubsten ihn die Schlagerstars von der Bühne in ein Wasserbecken.

Beatrice Egli
Beatrice Egli und Anastacia schubsen Florian Silbereisen ins Wasserbecken. - Instagram

Klitschnass gab Silbereisen dann ein Interview gegenüber «Meine Schlagerwelt»: «Maite Kelly war federführend, Anastacia hat den entscheidenden Schubs gegeben und Beatrice Egli war auch nicht unbeteiligt.»

Gross verärgert dürfte Silbereisen über die Abkühlung nicht gewesen sein: Wie die «Bild» berichtet, standen bei den Proben zwei Eistruhen bereit. Darin lagen gekühlte Handtücher und Eiswürfel, mit denen sich die Stars abkühlen konnten.

Mögen Sie Schlager?

Der wohl grösste Star der Show war Helene Fischer (37). Die Sängerin gab nach 32 Monaten wieder ihr Comeback. Bei ihrem ersten Auftritt als Mutter performte sie ihren neuen Song «Liebe ist ein Tanz» und alte Klassiker wie «Atemlos».

Mehr zum Thema:

Florian Silbereisen Helene Fischer Moderator Mutter Liebe Tanz ARD Beatrice Egli