Der Kanton St. Gallen organisiert mobile Impfstellen: Wer will, kann sich vom 2. bis 5. September an der Bildungsausstellung OBA in St. Gallen und am 7./8. September bei der Firma Bühler in Uzwil gegen Corona impfen lassen. Eine Voranmeldung ist nicht nötig.
influenza grippewelle
Eine junge Frau bekommt eine Impfung. (Symbolbild) - dpa

Aufgrund der steigenden Fallzahlen und einer möglichen Ausweitung der Zertifikatspflicht melden sich wieder mehr St. Gallerinnen und St. Galler zur Impfung an, wie die Staatskanzlei am Dienstag mitteilte. Dem Kanton sei es ein Anliegen, dass sich Personen möglichst unkompliziert impfen lassen können.

Neben Walk-in-Impfungen an den regionalen Impfzentren in St. Gallen, Wil, Buchs und Jona bietet der Kanton nun zusammen mit Veranstaltern und Betrieben weitere Impfstellen an. Während der Ostschweizer Bildungsaustellung OBA vom 2. bis 5. September können sich Impfwillige auf dem Olma-Areal piksen lassen.

Am 7. und 8. September macht eine mobile Impfstelle auf dem Areal der Firma Bühler in Uzwil Halt. Wer sich spontan impfen lassen möchte, braucht einen amtlichen Ausweis und eine Krankenkassenkarte. Die Impfung ist gratis. Weil die Personalien erfasst werden müssen, kann es zu Wartezeiten kommen.

Mehr zum Thema:

Olma Coronavirus