Am Donnerstagnachmittag ist ein Mann in Rüeggisberg BE mit seinem Motorrad gestürzt und in der Folge gegen eine Leitplanke geprallt. Er wurde schwer verletzt.
Messerstecherei
Ein Fahrzeug der Kantonspolizei Bern. (Symbolbild) - Keystone

Am Donnerstag, 24. März 2022, kurz vor 15.50 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung zu einem Selbstunfall in Rüeggisberg ein. Gemäss ersten Erkenntnissen fuhr ein 81-jähriger Mann mit seinem Motorrad von Rüeggisberg herkommend auf der Klostergasse in Richtung Helgisried-Rohrbach.

Mit schweren Verletzungen ins Spital gebracht

Aus noch zu klärenden Gründen stürzte er mit seinem Motorrad, rutschte über die Gegenfahrbahn und prallte dort gegen eine Leitplanke. Der Mann wurde schwer verletzt von einem Ambulanzteam ins Spital gebracht.

Der betreffende Abschnitt der Klostergasse musste kurzzeitig gesperrt werden. Die Kantonspolizei Bern hat Untersuchungen zur Unfallursache eingeleitet.

Mehr zum Thema:

Kantonspolizei Bern Rüeggisberg