Nur mit einem Ja zum CO2-Gesetz geht es mit dem Klimaschutz vorwärts. Das ist nötig, sonst hinterlassen wir den jüngeren Generationen eine teure Monsteraufgabe.
Thomas Forrer Grüne CO2-Gesetz
Kantonsrat und Präsident Grüne Bezirk Meilen: Thomas Forrer. - zVg
Ad

Die Gegner des CO2-Gesetzes machen einen Denkfehler. Sie behaupten, die Schweiz könne nichts gegen den Klimawandel ausrichten. Doch eine Ablehnung des CO2-Gesetzes wäre ein extrem schlechtes Signal an die anderen 194 Staaten des Pariser Klimaabkommens. Mit ihnen hat die Schweiz vereinbart, dass alle ihren CO2-Ausstoss auf netto Null senken. Es wäre völlig unverständlich, wenn ein wohlhabendes Land wie die Schweiz beim Klimaschutz ins Abseits tritt und die anderen machen lässt. Es ist wie bei den Steuern: man kann sich nicht drücken und dann einfach von den anderen profitieren, die ihre Steuern zahlen.

Rückzugsgefecht der Erdöllobby

Kommt hinzu, dass es günstiger ist, wenn die Schweiz auf erneuerbare Energien umsteigt. Das wissen auch die Erdöl- und die Erdgaslobby. Ihnen hat der Klimawandel einen Strich durchs Geschäftsmodell gemacht. Nun sind sie im Rückzugsgefecht und versuchen, das CO2-Gesetz mit fragwürdigen Kostenrechnungen zu bekämpfen. Dabei wird zweierlei unterschlagen: Erstens gehen zwei Drittel der CO2-Abgaben direkt an die Bevölkerung zurück. Wer seinen CO2-Ausstoss senkt, wird belohnt. Zweitens ist CO2-freie Technik schon heute meistens günstiger. So kostet eine Wärmepumpe über 20 Jahre gerechnet bis zu 40% weniger als eine Erdölheizung. Klimaschutz lohnt sich finanziell.

CO2-Gesetz als Innovationsmotor

Wenn der Klimawandel nicht gebremst wird, hinterlassen wir den jüngeren Generationen eine teure Monsteraufgabe. Die Schweiz als Alpenland ist doppelt so stark vom Klimawandel betroffen wie der globale Durchschnitt. Doch auch wegen der Wirtschaft müssen wir ein ureigenes Interesse an der CO2-Reduktion haben. Heute fliessen jährlich 8 Milliarden Franken für Erdöl und Erdgas ins Ausland. Dieses Geld sollte zugunsten von technischen Entwicklungen und Arbeitsplätzen in der Schweiz bleiben. Das CO2-Gesetz bringt nicht nur Klimaschutz, es ist ein auch ein wichtiger Innovationsmotor. Das Erdölzeitalter ist vorbei. Mit diesem Gesetz wird unsere Zukunft erneuerbar.

Mehr zum Thema:

Klimawandel Franken Steuern CO2-Gesetz Gesetz