Am Mittwochabend, 25. Mai 2022, gastierte die zweite Mannschaft des FC Vaduz auf dem Ebnet und konnte sich mit 2:0 gegen den FC Herisau durchsetzen.
FC Herisau: Die 1. Mannschaft bespricht sich vor dem Spiel. - Herisau
FC Herisau: Die 1. Mannschaft bespricht sich vor dem Spiel. - Herisau - Podo Gessner

Drei Tage nach der bitteren Cup-Final-Pleite wollte der FC Herisau die Niederlage mit einer starken Reaktion vergessen machen. Nach einer ausgeglichenen Anfangsviertelstunde übernahmen die Liechtensteiner mehr und mehr das Spieldiktat und sorgten mit schnellem Umschaltspiel für Gefahr in der Hälfte der Hausherren.

Mit einem Doppelschlag um die 20. Minute wurden die Herisauer kalt geduscht und mussten einem 0:2-Rückstand hinterher laufen. Das Pausenresultat hätte noch deutlicher ausfallen können, fehlte jedoch bei den Gästen die Präzision vor dem Tor.

Nach der Pause kam die Troccoli-Elf mit mehr Überzeugung auf den Platz zurück. Mehrere frische Spieler sorgten für mehr Impulse in der Offensive. Trotz einigen verheissungsvollen Angriffen fehlte die letzte Überzeugung und die nötige Portion Glück.

Trotz einer guten zweiten Hälfte musste man sich mit 0:2 geschlagen geben. Am Samstag, 4. Juni 2022, empfängt der FC Herisau dann Dardania zum letzten Heimspiel dieser Saison.

Mehr zum Thema:

FC Herisau Herisau FC Vaduz