Ein Auto hat am Mittwochmorgen in Cham auf einem Fussgängerstreifen einen Hund überfahren. Der Kleinhund war nicht angeleint und wurde tödlich verletzt. Der Autofahrer entfernte sich von der Unfallstelle.
Kantonspolizei Zug. - Kantonspolizei Zug

Ein Hundehalter war mit zwei Hunden im Gebiet Röhrliberg unterwegs, als einer der Vierbeiner auf den Fussgängerstreifen über die Sinserstrasse rannte, wie die Zuger Polizei mitteilte. Dort wurde er von einem Auto erfasst, das in Richtung Lindencham unterwegs war. Der Lenker bremste kurz ab und fuhr dann weiter.

Mehr zum Thema:

Hund