Im zweiten Nati-Spiel konnte Filip Ugrinic (24) fast sein erstes Nati-Tor schiessen. Eine Glanzparade verhindert jedoch die Premiere des Spielers von YB.
Filip Ugrinic erzielt kurz vor Schluss beinahe den Ausgleich. - SRF

Das Wichtigste in Kürze

  • Filip Ugrinic (24) konnte in der Nachspielzeit fast den Ausgleich erzielen.
  • Der YB-Star spielte erst sein zweites Nationalmannschafts-Spiel.
Ad

Die Schweizer Nati kassiert zum EM-Quali-Abschluss eine 0:1-Pleite. Am nächsten kommt einem Schweizer Tor YB-Spieler Filip Ugrinic.

In der Nachspielzeit pariert der rumänische Torhüter Horatiu Moldovan aber mirakulös.

In der 96. Minute kommt der Offensivspieler am Sechzehner zum Ball und zieht mit dem linken Fuss ab. Nur wenig fehlt zum ersten Nati-Goal für den gebürtigen Luzerner.

Sollte Filip Ugrinic von Beginn weg in der Nati spielen sollen?

Der YB-Star kam in der 62. Minute für Ulisses Garcia ins Spiel. Dies war zugleich erst der zweite Einsatz für den 24-Jährigen in der Schweizer Nationalmannschaft.

EM 2024 - Quali - Gruppe I (17.04.2024)
Sp
S
N
U
Tore
Pkt
1.
Rumänien Logo
10
6
0
4
16:5
22
2.
Schweiz Logo
10
4
1
5
22:11
17
3.
Israel Logo
10
4
3
3
11:11
15
4.
Belarus Logo
10
3
4
3
9:14
12
5.
Kosovo Logo
10
2
3
5
10:10
11
6.
Andorra Logo
10
0
8
2
3:20
2
Ad
Ad

Mehr zum Thema:

Schweizer NatiBSC Young Boys