Nach den Unwettern der vergangenen Tage wird die Aareschifffahrt zwischen Biel und Grenchen am Samstag vorübergehend eingestellt. Dies deshalb, weil in den nächsten Tagen sehr viel Wasser aus dem Bielersee in die Aare abgeführt wird.
bielersee schifffahrt
Ein Schiff auf der Aare. - Keystone

Einzig eine Rundfahrt im Raum Solothurn ist möglich, wie aus einer Mitteilung der Bielersee Schifffahrtsgesellschaft vom Freitag hervorgeht.

Vom Hochwasser nicht betroffen ist die Schifffahrt auf dem Bielerseee und die Dreiseen-Rundfahrt (Bieler-, Neuenburger- und Murtensee).

Der Bieler-, Neuenburger- und Murtensee sind seit der Juragewässerkorrektion im 19. Jahrhundert Ausgleichsbecken für Wassermassen aus dem Oberland. Geregelt wird der Seeabfluss in die Aare mit dem Stauwehr in Port. Von dort wird in den nächsten Tagen viel Wasser über den Nidau-Büren-Kanal in die Aare geleitet.

Mehr zum Thema:

Hochwasser Wasser Aare