In den zehn Impfzentren des Kantons Bern sind seit dieser Woche Impfungen ohne Anmeldung möglich. Die bernische Gesundheitsdirektion will so Leute erreichen, die technische oder sprachliche Probleme bei der Registrierung haben.
coronavirus Impfung Schutzwirkung
Eine Frau ist im Impfzentrum Bernexpo unterwegs zum Piks. - Keystone

Sie erhalten gleich vor Ort Unterstützung. Das sogenannte Walk-in-Angebot gilt aber auch für bereits registrierte Personen, wie der Kanton am Dienstag mitteilte. Sie können ebenfalls spontan ein Impfzentrum besuchen. Der Normalbetrieb läuft allerdings weiter, so dass es im Walk-in-Sektor zu Wartezeiten kommen kann.

Für Impfwillige sind aktuell an allen Impforten Termine frei. Am Dienstagvormittag gab es rund 38'000 freie Termine für die Erstimpfung. Zur Impfung zugelassen sind im Kanton Bern alle Personen ab 12 Jahren.

Mehr zum Thema:

Coronavirus