Am Anfang des Lockdowns dachten nicht viele ans Kleiderkaufen. Bei Zalando ging aber in den letzten Monaten wieder deutlich mehr Bestellungen ein.
Zalando
Ein Paket des Modehändlers Zalando liegt auf einem Paketförderband. Foto: Bodo Marks/dpa - dpa-infocom GmbH
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Zalando traut sich wieder Spekulationen zu: Der Erlös soll um bis zu 20 Prozent wachsen.
  • Die Aktie von Zalando ist mit einem Wert von 60 Euro auf einem Rekordhoch.

Zalando traut sich wegen guter Geschäfte im April und Mai trotz der Corona-Pandemie ein Umsatzplus zu. Ein konkretes Ziel von Zalando-Chef Rubin Ritter von einem Erlös-Zuwachs von höchstens 20 Prozent gegenüber 2019 gaben dem Zalando-Wertpapier Aufwind. Im ersten Quartal legte der Umsatz des Online-Händlers um knapp elf Prozent auf 1,5 Milliarden Euro zu.

Mit knapp 60 Euro war die Aktie des Händlers am Dienstag teurer als je zuvor. Seit dem Corona-Tief von unter 30 Euro beläuft sich der Kurs-Gewinn auf 100 Prozent. Mit einem Börsenwert von 15 Milliarden Euro ist der Händler unter den Top Ten der MDAX.

Mehr zum Thema:

EuroTop TenZalandoAktie