Der Immobilienkonzern Vonovia will zusammen mit VSK Software und der Stadt Bochum ein digitales Baugenehmigungsverfahren entwickeln.
Ein Hochhaus im Hamburger Stadtteil Steilshoop. Foto: Jonas Walzberg/dpa
Ein Hochhaus im Hamburger Stadtteil Steilshoop. Foto: Jonas Walzberg/dpa - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Vonovia verkündet eine Zusammenarbeit mit dem Start-up VSK Software und der Stadt Bochum.
  • Dabei herauskommen soll eine Lösung für digitale Baugenehmigungsverfahren.
  • Der Immobilienkonzern ist mit 15 Prozent an VSK Software beteiligt.

Der Immobilienkonzern Vonovia, das Start-up VSK Software und die Stadt Bochum entwickeln gemeinsam eine digitale Lösung für die Bauantragsprüfung. Diese soll das bisherige Verfahren beschleunigen und sowohl die Antragsstellenden als auch die Bauämter entlasten. Die Prüfqualität soll dabei erhalten bleiben, verkündet der Immobilienriese in einer Mitteilung.

«Ein schnelleres und effizienteres Prüfverfahren wird den Neubau in Deutschland weiter ankurbeln. Es steckt eine grosse Chance in der digitalen Baugenehmigung», sagt Markus Bradtke, Stadtbaurat in Bochum. Deshalb unterstütze das Bauamt die Entwicklung der Software.

Mehr zum Thema:

Start-up