Die Aktienmärkte der USA schliessen in leichtem Plus: Der Dow Jones Industrial Average, der marktbreite S&P und der technologiewertelastige Nasdaq steigen.
Dow Jones Industrial Average
Dow Jones Industrial Average - Keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Die US-Aktienmärkte schliessen in einem leichten Plus.
  • Die Zahl der wöchentlichen Arbeitslosengeld-Anträge ging weniger als erwartet zurück.

Am Donnerstag haben die US-Aktienmärkte im Plus geschlossen. Zuvor gab es eine Berg- und Talfahrt. Angesichts von Rezessionsängsten im Zuge einer hohen Inflation und steigender Leitzinsen bleibt die Stimmung aber gespannt.

Der Dow Jones Industrial Average gewann letztlich 0,64 Prozent auf 30'677,36 Punkte. Der marktbreite S&P 500 legte um 0,95 Prozent auf 3795,73 Zähler zu. Der technologiewertelastige Nasdaq 100 stieg um 1,47 Prozent auf 11'697,68 Punkte.

Die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA gingen etwas weniger stark zurück als erwartet. Die Stimmung unter den Einkaufsmanagern der Industrie und im Dienstleistungssektor war im Juni schlechter als prognostiziert. Am Mittwoch hatte US-Notenbankchef Jerome Powell die Möglichkeit einer Rezession eingeräumt. Eine solche zu vermeiden, sei «sehr herausfordernd».

Mehr zum Thema:

Inflation