Der Bankriese JPMorgan steigt mit der Eröffnung ihrer Oynx Lounge ins Metaversum ein. Von der visuellen Welt erhofft sich die Bank eine grössere Marktchance.
metaversum jpmorgan
US-Bank JPMorgan steigt ins Metaversum ein. - dpa-infocom GmbH

Das Wichtigste in Kürze

  • Die US-Bank betritt das Metaversum mit der Eröffnung seiner Oynx Lounge.
  • Sie ist die erste Bank, die ihr Geschäft in der virtuellen Welt wagt.

Mit der Eröffnung ihrer Oynx Lounge in der Krypto-Welt Decentraland steigen sie ins Geschäft ein. Sie wollen an vorderster Front dabei sein.

JPMorgan ist die erste Bank, die eine Präsenz auf einer Plattform im Metaversum einrichten. Laut dem Bankenriese bietet die virtuelle Welt eine Marktchance von 1 Milliarde Dollar (921 Millionen Franken) an jährlichen Einnahmen.

Die Bank sieht mit einem Einstieg ins Metaversum Möglichkeiten in fast jedem Marktbereich. An eine komplette Verdrängung der physischen Welt glauben sie nicht. Vielmehr wollen sie die Möglichkeiten des virtuelle Universums untersuchen, die es für Verbraucher und Marken gleichermassen bietet.

Mehr zum Thema:

Dollar JPMorgan