Auch diese Woche schrieben die Nau.ch-Leser viele Kommentare. Am meisten interessierten der Schweizer Söldner, Denise Richards XXL-Lippen und Nadals Zukunft.
leser
Der Schweizer Söldner, die XXL-Lippen von Denise Richards sowie Rafael Nadals Verletzung und frühes Ausscheiden an den Australien Open sind die Themen der Woche. - Keystone/SRF/ Dukas
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Jede Woche werden auf Nau.ch weit über 10'000 Kommentare geschrieben.
  • Auch diese Woche haben die Leserinnen und Leser über viele spannende Themen diskutiert.
  • Interessiert haben der Schweizer Söldner, die XXL-Lippen von Denise Richards und Nadal.

Der Schweizer Avi Motola kämpft im Ukraine-Krieg an der Seite der Truppen Selenskyjs. Kehrt er in die Schweiz zurück, droht dem 47-Jährigen eine langjährige Haftstrafe, denn der Dienst in einer fremden Armee ist für Schweizer verboten.

Der Schweizer Söldner Avi Motola sagt, er würde bei einer Ausreise aus der Ukraine sofort verhaftet. - SRF

Für Motola, der früher in der Sicherheitsbranche arbeitete, ist das unverständlich: «Ich denke, dieses Gesetz, gerade in dieser Situation, zeugt von einer grossen Feigheit eines Staates.»

Mehrere Nau.ch-Leser sind derselben Ansicht und können nicht nachvollziehen, warum die Schweiz dies so geregelt hat.

Für andere ist der Schweizer Söldner schlicht ein «Held» und «einer mit Rückgrat». Daneben finden sich aber auch kritische Stimmen.

nau
Nau.ch-Leser «Friedrich Pottenratz» zeigt kein Verständnis fürs Schweizer Gesetz.
nau
Auch «frieden 1» kann die Gesetzgebung nicht nachvollziehen.
nau
«Endlich wieder mal ein Schweizer Held. Bravo», lobt Nau.ch-Leser «charles king».
nau
Auch «Die Schweiz halt» ist vollen Lobes für den Schweizer Söldner.
nau
Kritischer äussert sich hingegen Nau.ch-Leserin «Mirage».

Charlie Sheens Ex Denise Richards ist kaum wiederzuerkennen

Die ersten Botox-Versuche verliefen für Denise Richards wenig zufriedenstellend. Trotzdem wagte die Ex von Charlie Sheen einen erneuten Beauty-Eingriff.

Das Ergebnis: XXL-Lippen, wie jüngste Paparazzi-Bilder zeigen. Noch 2019 betonte die 51-Jährige, wie wichtig ihr Natürlichkeit sei. Damals sagte sie: «Ich hatte schon immer dieselbe Nase, wenn die Leute das nachschauen würden, und dieselben Lippen. Ich benutze kein Botox oder Filler.»

nau
Die Ex von Charlie Sheen hat plötzlich XXL-Lippen.
Charlie Sheen Denise Richards
Denise Richards und ihr Ex-Mann Charlie Sheen im Jahr 2005.

Die Meinungen der Nau.ch-Leser sind beinahe deckungsgleich. Viele finden den Beauty-Eingriff «schade» und weisen darauf hin, dass Richards früher «eine schöne, natürliche Frau» gewesen sei. Ein Leser versteht den Aufschrei jedoch nicht.

nau
Nau.ch-Leser «Baloojambo» zeigt sich enttäuscht: «War mal eine schöne natürliche Frau.»
nau
«Sooo dick ist die Lippe nun auch wieder nicht....», meint «Äuä».
nau
Anders sieht das Nau.ch-Leserin «Yvonne 1». Sie sei «geschockt, wie sich so schöne Frauen verunstalten lassen».
nau
Auch «Dr Huber» findet es «traurig».

Soll Rafael Nadal jetzt zurücktreten?

An den Australien Open verletzt sich Rafael Nadal an der Hüfte. Trotzdem kämpft der Titelverteidiger weiter. Doch in der zweiten Runde ist bereits Schluss – der 36-Jährige scheitert gegen Mackzenzie McDonald. Ist der Zeitpunkt für den Rücktritt gekommen?

In der Nau.ch-Sportredaktion scheiden sich die Geister. Matthias Neuhaus sagt klar: «Hör jetzt auf, Rafa – und mach es nicht wie Roger!»

Rafael Nadal verletzt sich im Spiel gegen Mackenzie McDonald. - Twitter/@lotienetodo

Pascal Moser widerspricht: «Solange der Spass am Sport noch da ist, hat das Weitermachen seine völlige Berechtigung.» Auch bei den Nau.ch-Lesern gehen die Meinungen auseinander.

Angesichts seiner zahlreichen Verletzungen raten mehrere Leser Nadal zum Rücktritt. Andere wiederum weisen darauf hin, dass er selbst entscheiden könne, wann genug sei.

nau
«Volk 1» ist überzeugt, dass ein Rücktritt das Beste für Nadal wäre.
nau
Auch «Dr.Bob» rät Nadal zum Rücktritt: «Seine Gelenke sind so kaputt, dass er mit 50 kaum noch laufen kann.»
nau
Nau.ch-Leserin «Vicky» lobt Nadal für seine Leistungen – und verweist zugleich auf Roger Federer.
nau
Anderer Meinung ist «Festland»: «Er wird selber entscheiden können, wann genug ist.»

Welches war für Sie das Nau.ch-Thema der Woche?

Mehr zum Thema:

Charlie SheenUkraine KriegPaparazziGesetzKriegSchweizer ArmeeRafael Nadal