Die Zuger Messe wird auch in diesem Jahr keine Besucher empfangen. Den Veranstaltern ist die Planungsunsicherheit zu gross.
zuger messe
2019 konnte die Zuger Messe noch normal stattfinden. - Instagram/@zuger.messe

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Zuger Messe ist erneut abgesagt worden.
  • Für die Organisatoren sei es zu riskant, die für den Herbst angesetzt Messe zu planen.
  • Einen weiteren Verlust wie im Vorjahr könne sich das Unternehmen nicht leisten.

Schon im Herbst 2020 musste die Zuger Messe Corona-bedingt abgesagt werden. Nun mussten die Organisatoren erneut die schlechten Nachrichten verkünden: Aufgrund der aktuellen Situation sei es zu unsicher, viel Geld in die Planung der Messe 2021 zu investieren.

Beat Baumann, Geschäftsführer der Messe Zug AG, sagt gegenüber der «Luzerner Zeitung»: «Unsere Reserven sind zwar nicht aufgebraucht. Aber einen erneuten finanziellen Ausfall in dieser Grössenordnung können wir uns nicht leisten.»

Die Messe war 2020 erst Ende Juni abgesagt worden – als die Planung bereits in vollem Gange war. Dies kostete die Veranstalter mehr als eine halbe Million Franken.

Mehr zum Thema:

Nachrichten Herbst Franken Coronavirus