Penaltykiller Yann Sommer hat auch gegen Italien und deren Top-Schützen Jorginho wieder zugeschlagen. Dabei führte er den Italiener gezielt in die Irre.
Yann Sommer spricht über den gehaltenen Penalty von Jorginho. - SRF

Das Wichtigste in Kürze

  • Yann Sommer wird gegen Italien zum unüberwindbaren Mauer und hält einen Penalty.
  • Dabei trickst er Jorginho aus, der eigentlich seit Jahren ein sicherer Schütze ist.
  • Nach dem Spiel erklärt Sommer, seinen Kontrahenten im Voraus genau studiert zu haben.

Nach einer wirklich herausragenden Europameisterschaft knüpft Yann Sommer im ersten Nati-Pflichtspiel danach gleich nahtlos an seine Leistungen an. Gegen den neuen Europameister Italien ist Sommer die Schweizer Lebensversicherung. Der Goalie hält alles, was auf sein Tor kommt – auch einen Penalty.

Jorginho lässt sich bei Hüpfer-Penalty irritieren

Dabei ist der Schütze Jorginho ein wahrer Experte aus elf Metern: Seit Ende 2019 ist der Italiener in der Nationalmannschaft und bei Chelsea der Penaltyschütze Nummer 1. Seither weist er eine beachtliche Trefferquote auf. Doch gegen Yann Sommer scheitert auch er vom Punkt.

Jorginho
Jorginho hat zuletzt Champions League und EM gewonnen. Gegen die Schweiz ist er nach verschossenem Penalty aber der Buhmann. - Keystone

Der UEFA Fussballer des Jahres läuft an, macht einen Hüpfer, und schiesst dem abtauchenden Yann Sommer in die Arme.

Der Schweizer Schlussmann täuscht mit einem Abkippen des Körpers eine Ecke an, springt dann aber in die andere. Der vom Punkt so erfahrene Jorginho lässt sich von Sommer täuschen.

Sommer ist «so lange wie möglich stehen geblieben»

Nach dem Spiel erklärt Yann Sommer gegenüber «SRF» er habe Jorginho im Voraus natürlich genau analysiert. Der Italiener habe zwei Arten, wie er seine Penaltys schiesst. Eine davon ist diese mit dem Hüpfer vor dem Schuss. Darauf war Sommer also vorbereitet.

Yann Sommer
Yann Sommer taucht ab und pariert den Penalty von Jorginho. - Keystone

Der Goalie sagt: «Wenn du nur eine kleine Bewegung machst, wechselt er die Ecke. Deshalb bin ich so lange wie möglich stehen geblieben und habe ihm keine Anhaltspunkte gegeben.» «Zum Glück hat das gut funktioniert», schliesst Sommer mit einem breiten Grinsen.

Yann Sommer der Penaltykiller

So langsam wird der Goalie zum Schreckensgespenst für jeden Penaltyschützen. Im EM-Viertelfinal sicherte er der Schweiz mit einer Parade gegen Kylian Mbappé das Weiterkommen im Penaltyschiessen. In der nächsten Runde ist zwar Endstation für die Nati, Sommer hält gegen Rodri aber erneut einen Penalty.

Beim letzten Nati-Spiel in Basel entschärfte er in der Nations League bereits zwei Elfmeter vom sonst sicheren Schützen Sergio Ramos. Gegen Jorginho hält Yann Sommer schon den 20. Elfmeter in seiner Karriere. Damit mausert er sich endgültig zum Penaltykiller.

Schafft die Schweizer Nati die Qualifikation für die WM in Katar?

Mehr zum Thema:

Nations League Kylian Mbappé Sergio Ramos SRF Yann Sommer