Am Montag besuchte Ueli Maurer den deutschen Finanzminister Christian Lindner in Berlin. Die beiden sprachen offenbar über das OECD-Projekt.
Handshake zwischen Finanzministern: Ueli Maurer und Christian Lindner beim Arbeitsbesuch des Schweizer Bundesrates in Berlin.
Handshake zwischen Finanzministern: Ueli Maurer und Christian Lindner beim Arbeitsbesuch des Schweizer Bundesrates in Berlin. - sda - @efd_dff/Eidg. Finanzdepartement

Das Wichtigste in Kürze

  • Ueli Maurer (SVP) besuchte am Montag den deutschen Finanzminister Christian Lindner.
  • In Berlin sprachen sie übers OECD-Projekt und die Besteuerung von internationalen Firmen.

Finanzminister Ueli Maurer hat dem deutschen Finanzminister Christian Lindner am Montag einen Arbeitsbesuch abgestattet. Unter anderem sprachen die beiden Politiker über das OECD/G20-Projekt zur Besteuerung der digitalen Wirtschaft.

Weiteres Gesprächsthema waren laut einer Mitteilung des Eidgenössischen Finanzdepartementes (EFD) die geplanten EU-Regeln für den Marktzutritt von Finanzdienstleistern aus Drittstaaten. Hier habe Maurer betont, wie wichtig offene Märkte für die Wettbewerbsfähigkeit Europas als Finanzstandort seien.

Zudem hätten sie sich über die geplanten Schritte zur Umsetzung der neuen OECD-Regeln informiert. Dabei geht es um die Mindestbesteuerung von grossen, international tätigen Unternehmen. Ein Austausch habe auch zur aktuellen Konfliktsituation in der Ukraine stattgefunden.

Mehr zum Thema:

G20 EU Ueli Maurer Christian Lindner