Am 3. und 4. November fanden in den Eulachhallen in Winterthur die Startup Nights statt. 8000 Besucher durften die Organisatoren begrüssen.
Startup Nights
Die Opening-Ceremony der Startup Nights. - z.V.g.
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Startup Nights gingen in die sechste Runde.
  • Der Event wird erstmals an zwei Tagen und in den Eulachhallen Winterthur durchgeführt.

Das grösste Start-up Event der Schweiz, die Startup Nights in Winterthur, sind Geschichte. 8000 Besucher konnten die Organisatoren am 3. und 4. November in den Eulachhallen begrüssen.

Während zwei Tagen konnte man sich Stände von Startups und ihren Ideen und Innovationen anschauen. Und mit Gründerinnen und GründernStartups sprechen, Workshops besuchen und Speakern auf der Main-Stage zuhören. Als Besucher erlebte man hier den Startup-Spirit hautnah.

Alle arbeiten hier gratis

Der Event wurde erstmals in dieser Grösse durchgeführt. Entsprechend waren die Eventtage für die Organisatoren ein spezieller Moment: «Nach zehn Monaten Arbeit nun hier zu sein und die Startup Nights zu geniessen, ist schon unglaublich.» Das sagt Mit-Organisatorin Alyssia Kugler.

Startup Nights
Alyssia Kugler spricht an den Startup Nights. - z.V.g.

Sie und ihr Team arbeiten hier gratis an der Organisation, alle haben daneben noch eigene Start-ups oder einen Vollzeitjob. Durchgeführt wird der Anlass vom Entrepreneur Club Winterthur.

Startup Nights regelrecht überrannt

In den Jahren davor besuchten jeweils bis zu 1400 Besucher die Startup Nights. Nun sind die Besucherzahlen dieses Jahr explodiert. «Wir wurden beim Essen regelrecht überrannt und mussten kurzfristig für den zweiten Eventtag ein zweites Essensangebot organisieren.»

Interessieren Sie sich für Start-ups?

Für die Organisatoren aber trotzdem ein voller Erfolg, so Kugler: «Wir sind mega zufrieden und freuen uns jetzt schon auf die nächsten Startup Nights, die am 2. und 3. November 2023 stattfinden werden.»

Mehr zum Thema:

Startup