In Sarnen OW ist auf einem der Feuerwerksschiffe Feuer ausgebrochen. Daraufhin explodierten die pyrotechnischen Materialien unkontrolliert.
Sarnen
Am 1. August explodierten Feuerwerke auf einem Boot in Sarnen OW. - Twitter/@KapoObwalden
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei der 1. August-Feier auf dem Sarnersee ist auf einem Boot Feuer ausgebrochen.
  • Anschliessend explodierte das Feuerwerk unkontrolliert.
  • Die Führer der beiden Boote konnten gerettet werden, einer wurde leicht verletzt.

Am Abend des 1. Augusts sind in Sarnen OW zwei Boote mit Feuerwerk in Brand geraten. Die Feuerwerkskörper explodierten unkontrolliert in alle Richtungen. Dabei wurde ein Schiffsführer leicht verletzt.

Das Feuerwerk auf den Booten der offiziellen 1. August-Feier auf dem Sarnersee sei pünktlich um zehn Uhr gestartet, sagte Silvan Stucki, Mediensprecher der Kantonspolizei Obwalden, zur Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Fünf Minuten später sei auf einem der Nauen ein Brand ausgebrochen. Grund dafür sei eine Störung beim Feuerwerk gewesen, schreibt die Kantonspolizei Obwalden in einer Mitteilung.

Kurz nach dem Brandausbruch in Sarnen OW sei das Feuerwerk unterbrochen worden. Wenig später hätten sich die Feuerwerkskörper aber unkontrolliert in alle Richtungen gezündet. Die betroffene Naue sei schliesslich in Vollbrand gestanden.

Die zweite Naue, die mit der anderen zusammengebunden war, habe ebenfalls Feuer gefangen. Die zwei Schiffsführer hätten gerettet werden können. Allerdings wurde einer von ihnen leicht verletzt.

Kurz nach Mitternacht war gemäss Mitteilung das Feuer auf beiden Nauen gelöscht. Zum Entschärfen der restlichen Feuerwerkskörper sei das Forensische Institut Zürich beigezogen worden.

Mehr zum Thema:

1. August Feuer Sarnen Feuerwerk