Am gestrigen Samstag demonstrierten Gegner der Corona-Massnahmen in Bern. Nun stellt sich heraus, dass offenbar Neonazis den Marsch angeführt haben sollen.
Neonazismus
Neonazismus in der Schweiz: An der Corona-Demo in Bern marschierten Neonazis in der vordersten Reihe, dahinter folgten MassVoll-Anhänger. - keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • Gestern demonstrierten rund 2000 Massnahmen-Gegner in Bern.
  • Die Demo wurde jedoch von einer Gruppe Neonazis gekapert.
  • Mitglieder der Gruppen Junge Tat und der Nationalen Aktionsfront (NAF) führten den Zug an.

Neonazismus an einer Corona-Demonstration? Am gestrigen Samstag marschierten rund 2000 Skeptiker gegen die Massnahmen des Bundes. Dabei merkte offenbar niemand, dass der Zug plötzlich von einer Gruppe Neonazis angeführt wurde.

Etwa 30 bis 40 Mitglieder der Neonazigruppe Junge Tat kaperten die Veranstaltung für sich, berichtet der «Bund». Dabei wurden sie unterstützt von Mitgliedern der Nationalen Aktionsfront (NAF), Blood & Honour und Hammerskins.

Neonazismus Neonazis Bern Coronavirus
Neonazismus an der Corona-Demo in Bern: Ein Mitglied der rechtsradikalen Gruppe «Junge Tat» führt den Zug der Demonstranten an. - Keystone

Die Bilder zeigen die Neonazis mit einem grossen roten Banner zuvorderst an der Demonstration. Dahinter folgen die offenbar nichts ahnenden Mitglieder der Massnahmen-Kritiker-Gruppe Massvoll.

Neonazismus auch an Ösi-Demos ein Problem

Deren Anführer versuchen schliesslich, den Zug Richtung Bundesplatz zu führen. Die meisten Demonstranten folgen aber stattdessen weiter den Neonazis. Junge Tat und die NAF haben diese Taktik aber nicht selbst entwickelt. In Österreich werden Corona-Demonstrationen regelmässig von rechtsradikalen Gruppierungen übernommen.

Sind Sie mit den Corona-Massnahmen des Bundes einverstanden?

Erst später fragten sich die Teilnehmer des Umzugs, wer denn die vermummten Gestalten an der Spitze seien. Gemäss dem «Bund» gab es viele Diskussionen unter den Skeptikern. Auf dem Bundesplatz nervten sich viele, weil die maskierten Neonazis alle Blicke auf sich zogen und von der Demo ablenkten.

Mehr zum Thema:

Demonstration Coronavirus