Gelbrote Blätter an den Bäumen, Laub auf dem Boden: Im Schweizer Wald herbstet es schon mitten im Hochsommer. Verantwortlich ist die Hitze und Trockenheit.
hitze
Viele Blätter sind schon braun – wie hier in Urdorf ZH. - Nau.ch
Ad

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Bäume in den Schweizer Wäldern verlieren mitten im Hochsommer ihre Blätter.
  • Es ist ein Schutzmechanismus, der während der aktuellen Hitze hilft, Wasser zu sparen.
  • Die Bäume werden dadurch aber geschwächt und anfälliger für Schädlinge.

Die Schweiz schwitzt auch diese Woche bei Temperaturen weit über 30 Grad! In Genf wurde gestern mit 38,3 Grad gar ein neuer August-Rekord gemessen.

Das macht der Natur zu schaffen – nicht nur den Flüssen. Wer derzeit in den Wald geht, der sieht, dass viele Bäume leiden. Betroffen sind vor allem Fichten, Buchen und der Ahorn.

«Die Hitze allein ist nicht das Problem. Diese halten Wälder und Bäume aus», sagt Katrin Meusburger von der eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft der «AZ». «Aber zusammen mit dem trockenen Boden wird es schädlich.»

hitze
Die Bäume und Sträucher leiden wegen der vielen Hitzetage.
Hitze
Bereits im August werfen die Bäume ihre Blätter ab.
hitze
Viele Blätter sind schon braun – wie hier in Urdorf ZH.
hitze
Die Hitze ist im Wald unübersehbar.

Die Bäume reagieren darauf mit dem Abwerfen ihrer Blätter. In den Schweizer Wäldern breitet sich trotz Hochsommer schon Herbststimmung aus! Die Blätter der Bäume sind gelbrot und auf dem Waldboden liegt Laub.

Für die Bäume ist das Abwerfen ihrer Blätter ein Schutzmechanismus, der hilft, Wasser zu sparen. Das führt aber gleichzeitig auch dazu, dass weniger Fotosynthese betrieben wird. Die Bäume werden geschwächt.

Mögen Sie Herbst-Stimmung im Wald?

Das macht die Bäume anfälliger für Pilzinfektionen und Schädlingsbefall. Der Borkenkäfer beispielsweise greift besonders gerne geschwächte Fichten an. Schlechte Nachrichten für die Forstwirtschaft, welche so mit zusätzlichen Herausforderungen konfrontiert wird.

Herbstgefühl auch in Paris

Ein Herbstgefühl mitten im Hochsommer kommt nicht nur in den Schweizer Wäldern auf.

Eine Nau.ch-Reporterin beobachtete das Phänomen kürzlich auch in der französischen Hauptstadt Paris. «In einer Allee waren die Bäume schon letzte Woche, also noch im Juli, komplett orange. Überall am Boden lagen ausgetrocknete Blätter», erinnert sie sich.

Mehr zum Thema:

Nachrichten Wasser Natur Herbst