In der Kantonshauptstadt Aarau haben die Grünen und die GLP bei der Neuwahl des Einwohnerrats je drei zusätzliche Sitze gewonnen. Die SVP verlor drei Sitze und die FDP 2 Sitze. Die SP bleibt mit 14 Sitzen in die stärkste Fraktion im 50 Mitglieder zählenden Stadtparlament.
Monika Suter
Monika Suter, Präsidentin Grüne Aarau. - z.V.g.

In der Kantonshauptstadt Aarau haben die Grünen und die GLP bei der Neuwahl des Einwohnerrats je drei zusätzliche Sitze gewonnen. Die SVP verlor drei Sitze und die FDP 2 Sitze. Die SP bleibt mit 14 Sitzen in die stärkste Fraktion im 50 Mitglieder zählenden Stadtparlament.

Die Wahlbeteiligung betrug 51,4 Prozent, wie die Stadtkanzlei Aarau am Sonntag mitteilte. Der Einwohnerrat setzt sich in den kommenden Jahren wie folgt zusammen: SP 14 (-), FDP 9 (-2), SVP 7 (-3), Grüne 8 (+3), Pro Aarau 3 (-), Die Mitte 2 (-1), GLP 5 (+3) und EVP 2 (-).

Mehr zum Thema:

Die Mitte SVP EVP FDP SP Grüne GLP