Seit Jahreswechsel impfen die Kantone nun auch Kinder ab fünf Jahren gegen das Coronavirus. Das Interesse in den ersten Tagen ist gross, zumindest in Zürich.
Coronavirus
Neu werden in vielen Schweizer Kantonen Kinder ab 5 Jahren geimpft. (Symbolbild). - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Die ersten Kantone starten mit dem Impfen von Kindern zwischen fünf und elf Jahren.
  • Im Kanton Zürich sind nach dem ersten Tag rund 90 Prozent der 4000 Termine reserviert.

Am Montag haben die ersten Kantone mit der Kinderimpfung begonnen oder die Anmeldung dafür freigegeben. Und bereits jetzt zeigt sich: Viele Eltern wollen ihre Kinder ab fünf Jahren impfen lassen.

Kinder Impfung Coronavirus
In Zürich waren innert weniger Stunden 90 Prozent der 4000 Termine für Kinderimpfungen ausgebucht. - Keystone

Der Kanton Zürich erlebte einen regelrechten Run auf die Impfung für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren. Acht Stunden nach dem Start waren 90 Prozent der 4000 aufgeschalteten Termine gebucht. «Die Termine wurden dabei explizit auf Randzeiten gelegt», schreibt Jérôme M. Weber von der Gesundheitsdirektion auf Anfrage.

Der Kanton Zürich werde deshalb nun noch weitere Termine für Kinderimpfungen zur Verfügung stellen.

Lassen Sie Ihre Kinder gegen das Coronavirus impfen?

In Zug impfen die Behörden den Nachwuchs bereits seit dem 31. Dezember. Am ersten Tag wurden 32 Kinder gegen das Coronavirus geimpft. Mittlerweile sind in der Altersgruppe der 5- bis 11-Jährigen 730 Anmeldungen eingegangen, wie die Zuger Gesundheitsdirektion auf Anfrage erklärt.

Das sind acht Prozent von den insgesamt 9219 Kindern, die im Kanton Zug für die Impfung zugelassen wären.

Auch im Kanton Graubünden konnten Eltern für ihre Kinder bereits im Dezember Termine reservieren. «Bisher wurden rund 115 Kinder angemeldet», heisst es auf Anfrage.

600'000 Kinder könnten gegen Coronavirus geimpft werden

Mitte Dezember hatte der Bund eine Empfehlung für die Impfung gegen Covid-19 auch für Kinder im Primarschulalter abgegeben. Der spezielle Impfstoff von Pfizer/Biontech für Fünf- bis Elfjährige war zuvor durch Swissmedic zugelassen worden.

In der Schweiz gibt es 600'000 Kinder dieser Alterskategorie.

Mehr zum Thema:

Swissmedic Coronavirus