5- bis 11-jährige Kinder können zum Jahresbeginn 2021 im Kanton Zug eine Impfung gegen Covid-19 erhalten.
Coronavirus Impfung für Kinder
Ein Pflaster klebt auf den Arm eines siebenjährigen Mädchens nach einer Impfung. - dpa

Das Wichtigste in Kürze

  • Ab Neujahr können sich 5- bis 11-Jährige im Kanton Zug gegen Corona impfen lassen.
  • Kinderärzte werden den Piks im Impfzentrum in Baar beaufsichtigen.

Ab dem 31. Dezember können sich im Kanton Zug auch Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren gegen das Covid-19 impfen lassen. Die Impfung wird im Impfzentrum in Baar unter Aufsicht von Kinderärztinnen und Kinderärzten durchgeführt. Die Anmeldung sei ab sofort online oder per Telefon möglich, teilte die Zuger Gesundheitsdirektion am Donnerstag mit.

Es heisst weiter: Empfohlen werde die Impfung vor allem Kindern mit Vorerkrankungen sowie solchen, welche mit besonders gefährdeten Personen lebten. Aber auch alle anderen Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren könnten sich nun impfen lassen.

Für Kinder bestehe nach wie vor nur ein «sehr geringes Risiko» für einen schweren Verlauf bestehe. Die Kinderimpfung sei aber trotzdem ein weiteres Instrument im Kampf gegen die Pandemie. So wird der Zuger Kantonsarzt Rudolf Hauri in der Mitteilung zitiert.

Mehr zum Thema:

Telefon Silvester Coronavirus